Kirchliche Mitteilungen im Wochenblatt

Gedanken der Woche

Den glaubenden Menschen begegnet Christus in diesen Kartagen als Verdunkelter und Verlassener. Jesu Schrei am Kreuz „mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen!“ zeigt, dass er in seiner Todesangst noch nichts weiß von Licht und Auferstehung. Einer der großen Theologen des 20. Jahrhunderts, der Jesuit Karl Rahner, hat ein Leben lang Antworten auf die Frage nach Gott und dem Leid der Welt gesucht. Am Ende seines Lebens und Nachdenkens stellt er fest: „Die Unbegreiflichkeit des Leids ist ein Stück der Unbegreiflichkeit Gottes.“

Intentionen und Schrifttexte

Intentionen:
Dienstag, 16.4., 18.30 Uhr, Spitalkapelle

† Helmut Suchy und Eltern

Schrifttexte:
Gründonnerstag, 18.4.:
1. Lesung: Ex 12, 1-8.11-14
2. Lesung: 1 Kor 11, 23-26
Evangelium: Joh 13, 1-15

Karfreitag, 19.4.:
1. Lesung: Jes 52, 13 - 53, 12
2. Lesung: Hebr 4, 14-16; 5, 7-9
Passion: Joh 18, 1-19, 42

Samstag, 20.4. Osternacht
1. Lesung: Gen 1, 1-2, 2
2. Lesung: Gen 22, 1-18
3. Lesung: Ex 14, 15-15, 1
4. Lesung: Jes 54, 5-14
5. Lesung: Jes 55, 1-11
6. Lesung: Bar 3, 9-15.32-4, 4
7. Lesung: Ez 36, 16-17a.18-28
Evangelium: Lk 24, 1-12

Sonntag, 21.4.: Ostern
1. Lesung: Apg 10, 34a.37-43
2. Lesung: 1 Kor 5, 6b-8
Evangelium: Joh 20, 1-9

Montag, 22.4.: Ostermontag
1. Lesung: Apg 2, 14.22-33
2. Lesung: 1 Kor 15, 1-8.11
Evangelium: Lk 24, 13-35

Verstorben ist aus unserer Gemeinde:

Herr Wolfgang Schön, Weil der Stadt-Hausen

Den Angehörigen gilt unsere herzliche Anteilnahme

Trost ist, ein gesprochenes Wort, und ein stilles Schweigen, eine zarte Umarmung und eine gehaltene Hand. 

Ministrantendienst

Weil der Stadt: Gruppenstunde für ALLE Minis jeden Freitag von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Jugendraum, Gemeindehaus St. Augustinus in Weil der Stadt.

Merklingen: Gruppenstunde für ALLE Minis jeden Dienstagabend im Gemeindehaus St. Josef in Merklingen.

Allgemeine Mitteilungen

Geänderte Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Am Gründonnerstag, 18.4. ist das Pfarrbüro von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Karwoche für Kinder

Am Gründonnerstag findet um 19 Uhr in der St. Peter und Paul-Kirche ein Familiengottesdienst statt, zu dem vor allem Erstkommunionkinder eingeladen sind. Am Karfreitag gehen wir um 11 Uhr in Weil der Stadt den Kreuzweg mit den Kindern. Am Ostersamstag wollen wir in kindgerechter Weise um 17 Uhr in der St. Peter und Paul-Kirche der Auferstehung Jesu gedenken. Wir beginnen im Chorraum und entzünden dann unsre Osterkerzen am Osterfeuer. Herzliche Einladung an alle Kinder mit Familien.

Ökumenischer Kinderkreuzweg am Karfreitag

Karfreitag ist für uns Christen ein besonderer Tag. Im Leiden und Sterben Jesu Christi erkennen wir die Liebe Gottes zu uns Menschen. Gott war sich nicht zu schade, diese schmerzhaften Erfahrungen von uns Menschen selbst am eigenen Leib zu erfahren. Im Ökumenischen Kinderkreuzweg am Karfreitag schauen wir kindgerecht auf den schweren Kreuzweg Jesu, der uns Trost geben kann, wenn bei uns einmal etwas nicht so gut verläuft, wie wir dies gerne hätten.
Der Kreuzweg beginnt am Freitag, 19.4. um 11 Uhr in der St. Peter und Paul-Kirche in Weil der Stadt. Bei gutem Wetter gehen wir nach draußen und halten an verschiedenen Stationen in der Innenstadt an, bei schlechtem Wetter bleiben wir in der Kirche.

Karfreitag: Jugendchor singt Johannes-Passion

Um 15 Uhr, der Todesstunde Jesu, gedenken wir in den Gottesdiensten in Weil der Stadt und Merklingen des Sterbens Jesu. Die Karliturgie in Weil der Stadt wird dieses Jahr nicht nur vom Kirchenchor sondern auch unter Mitwirkung des Jugendchors musikalisch gestaltet. Der Jugendchor singt eine Johannes-Passion für Sprecher, Chor und Klavier. Das Stück wurde 1982 von Chorleiter Raimund Wolf komponiert.

Osterandacht auf dem Friedhof

Am Ostersonntagmorgen gibt es auf unsren Friedhöfen ökumenische Andachten, in denen wir vor dem Hintergrund unsrer verstorbenen Angehörigen in besonderer Weise der Auferstehung Jesu gedenken. Der Beginn in Weil der Stadt auf dem Friedhof ist um 8 Uhr, in Merklingen bereits um 7.45.

Osterfrühstück in Simmozheim

Am Ostermontag feiern wir hl. Messe um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Simmozheim.
Danach lädt der Ortsausschuss zum gemeinsamen Osterfrühstück ins Gemeindehaus ein. Ein buntes Osterfrühstücksbuffet erwartet Sie!

Segnung von Speisen

In der Osternacht und am Ostersonntag werden mitgebrachten Speisen gesegnet. Die österliche Speisensegnung hat ihren tiefen Sinn darin, die Tischgemeinschaft mit dem Auferstandenen daheim im kleinen Kreis weiter zu feiern: mit symbolhaften Speisen, die ihre „Wirkung“ besonders dann entfalten, wenn man in der österlichen Bußzeit tatsächlich gefastet hat. In Rom segnete man schon vor 1000 Jahren Fleisch, das Osterlamm, Milch und Honig, Käse, Butter und Brot. Im 12. Jh. fand der Genuss des gesegneten Osterlammes am päpstlichen Hof in einem Zeremoniell der Nachahmung des Paschamahles, des Letzten Abendmahles, statt.

Musik im Gottesdienst

Am Karfreitag führt der Jugendchor im Rahmen der Karfreitags-Liturgie eine Passion für Sprecher und Chor auf. Diese Passion nach dem Text des Johannes-Evangeliums wurde von Raimund Wolf während seines Studiums für seinen damaligen Jugendchor geschrieben. Am Oster-Sonntag singt der Kirchenchor eine festliche Messe von Charles Gounod für Chor und Orgel.

Handy-Sammelaktion in Merklingen

Schätzungsweise 100 Millionen alter Handys liegen ungenutzt in deutschen Haushalten. Dabei stecken in diesen Handys wahre Schätze. Der Umwelt zuliebe sollten sie fachgerecht recycelt werden. Sie sind nämlich voll von wertvollen Rohstoffen, die wiederverwendet werden können.
In der Maria Königin-Kirche steht bis Ende April eine Handy-Sammelbox, in der Sie Ihr altes Handy entsorgen können. Danach wandert die Box nach Weil der Stadt.

Ökumenisches Taizé-Gebet in St. Peter und Paul

Taizé-Gebet in der Karwoche
Das nächste Taizé-Gebet findet statt am Mittwoch, 17. April um 20 Uhr im Chorraum der St. Peter und Paul-Kirche in Weil der Stadt. Eine gute Gelegenheit, sich persönlich auf die Feier der heiligen Drei Tage vorzubereiten. Mit Stille, Liedern und einem kurzen Impuls. Kommen Sie doch vorbei und klinken sich ein….es ist immer eine schöne große Runde mit ansprechender Musik.

"Vera Ikon“

Das Schweißtuch 2019 entsteht

Kunst und Gebet am Gründonnerstag, 18.4., 21 Uhr in St. Peter und Paul, Weil der Stadt
ZWEI GRÜNDONNERSTAG-TRADITIONEN FINDEN ZUSAMMEN
Seit 1985 malt der Stuttgarter Künstler Dieter Groß in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag Schweißtücher in seinem Atelier im Gedenken an das Leiden Jesu Christi. Diese persönliche Tradition des Malers hat sich seit 2014 mit der Tradition der Kirchengemeinde  St. Peter und Paul verbunden, in dieser Nacht das Schicksal Jesu am Ölberg zu betrachten. Während der Betstunde entsteht das Schweißtuch 2019 von Dieter Groß. Gebete, Musik und Betrachtungen vertiefen das Geschehen.
Es laden ein: Kath. Kirchengemeinde Weil der Stadt, Kolpingfamilien Weil der Stadt und Merklingen

Sachbeschädigungen in der St. Peter und Paul-Kirche

Seit einiger Zeit haben wir immer wieder mit Vandalismus in der St. Peter und Paul-Kirche zu kämpfen. Sowohl die gotische Kreuzigungsgruppe am rechten Seitenaltar als auch die Steinpieta in der linken Seitenkapelle wurden mehrfach mit Eiern beworfen und beschmutzt. Die Füße der Christusfigur wurden zudem mit Lack besprüht.
Restauratoren sind im Moment dabei, die Spuren zu beseitigen, allerdings gab es letzte Woche schon wieder ein erneutes Vorkommnis. Wir bitten die Bevölkerung zum einen um sachdienliche Hinweise auf den Täter. Zum anderen sollten alle Besucher unserer Kirche besondere Aufmerksamkeit walten lassen, um in Zukunft möglichst solche Dinge vermeiden zu können.
Schon seit längerem überlegen wir im Kirchengemeinderat, ob die Anschaffung einer Videoüberwachung notwendig ist, um ein Schließung der Kirche zu vermeiden. Noch sträuben wir uns im Moment etwas dagegen, aber wie sich die Sachlage darstellt, werden wir wohl um diesen Schritt nicht herum kommen.


Second-Hand-Kleideraktion

30. Second-Hand-Kleideraktion
Vom 6. bis 24.5. findet die nächste Second-Hand-Kleideraktion des Sozialausschusses im Spital (Stuttgarter Straße 51, Weil der Stadt) statt. Bitte unterstützen Sie diese Aktion mit Ihren Kleiderspenden. Angenommen wird gut erhaltene, saubere und tragbare Ganzjahres- und Sommerkleidung für Kinder und Erwachsene, Schuhe, Frotteewaren, Tisch- und Bettwäsche, Koffer und Taschen.
Kleiderannahme: Dienstag, 30.04. (9-12 und 15-17 Uhr), Donnerstag, 2.5. (9-12 Uhr), Freitag, 3.5. (15-17 Uhr). An diesen Tagen ist kein Verkauf.
Kleiderannahme ist ebenfalls zu den Öffnungszeiten von 6. bis 18.5.
Verkauf ist nur zu den Öffnungszeiten möglich: montags, dienstags, mittwochs, freitags 15-18 Uhr, donnerstags und samstags 9-12 Uhr
Wir bedanken uns jetzt schon für Ihre Spenden und freuen uns auf Ihr Kaufinteresse.

Katholischer Kindergarten St. Christophorus

Spatenstich

Zum gelungenen Spatenstich letzte Woche haben unter anderem folgende Firmen mit Sachspenden beigetragen: die Fa. Hagebau Bolay in Rutesheim mit Spaten und Schaufeln, Fa. Hilti mit Westen, Helmen und Meterstäbe, Schaufeln von der Fa. Kemmler Baustoffe in Böblingen, Meterstäbe von Fa. Mertzmix Stuttgart, Eimer von Autohaus Weeber und Kinderbauhelme von Firma BayWa Weil der Stadt. Ein herzliches Dankeschön den Spendern.

Feier des Gründonnerstags im Kindergarten

In kindgerechter Weise wird das Geschehen der Karwoche mit Liedern und Rollenspiel am Donnerstag, den 18. April um 11.15 Uhr im Foyer des Kindergartens aufgeführt. Auch alle interessierten Eltern/Großeltern sind dazu eingeladen, sich auf diese Art auf die Karwoche einzustimmen.

7-tägige Gemeindereise „Danzig und die Masuren“

mit Pfr. Anton Gruber und Pfr. Leszek Leja

von Donnerstag 19. September
bis Mittwoch 25. September 2019

Auf vielerlei Wunsch bieten wir im Frühherbst eine Gemeindereise nach Nordpolen an. Wir werden miteinander die kulturellen und Naturschönheiten von Danzig und den Masuren entdecken.

Eine Pilgerfahrt zur Muttergottes des Ermslandes fehlt dabei genauso wenig wie die Auseinandersetzung mit der leidvollen deutschen Geschichte bei der Besichtigung des ehemaligen Führerhauptquartiers „Wolfschanze“. Herzliche Einladung.

Chöre St. Peter und Paul

Kirchenchor. PP-Singers. Jugendchor. Kinderchor.

Kirchenchor (wöchentlich am Mittwoch 20-22 Uhr):

Probe des Kirchenchors am Mi 17.4.
Zuerst im Refektorium, dann in der Kirche. Am Karfreitag Einsingen im Refektorium um 14 Uhr. Am  Oster-Sonntag Einsingen um 9.15 Uhr in der Kirche.

PP-Singers (14-täglich am Mittwoch 19-20 Uhr):

Probe der PP-Singers am Mi 17.4.

Jugendchor (ab 13 Jahren, 14-täglich am Freitag 19-20 Uhr):

Sonder-Probe wie besprochen. Am Karfreitag singen wir die „Passion“.

Kinderchor (6-13 Jahren, freitags 18-18.50 Uhr):

Liebe Kinder, diese Woche ist Kinderchor!

Choralschola

Die kommenden Proben: Montag, 15.4. um 19.30 Uhr, Gründonnerstag, 18.4.um 18 Uhr, Karsamstag, 20.4. um 19.30 Uhr, Ostersonntag, 21.4. um 17.30 Uhr, jeweils im Refektorium

Ökumene-Chor Merklingen

Probe montags um 19.30 Uhr (April, Mai, Juni im Remigiushaus).

Öffentliche Katholische Bücherei

Öffnungszeiten:
Montag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Donnerstag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Während der Schulferien bleibt die Bücherei geschlossen

Die Bücherei befindet sich in Weil der Stadt im Katholischen Pfarrhaus Kapuzinerberg 1.
Tel.: 0175 9443 420

Unsere Leser können über das Online-Portal (https://www.eopac.net/BGX429223) in unserem Medienkatalog stöbern, Medien vormerken und die eigenen Medien verlängern lassen. Ebenfalls ist dies mit der Bücherei-App „bibkat“ möglich.
Die Ausleihe ist kostenlos.

Onleihe in unserer Bücherei

Rund um die Uhr digitale Medien ausleihen. Auswählen, einloggen, herunterladen - so einfach funktioniert das digitale Ausleihen im Onleihe-Verbund über unsere Bücherei. Weitere Infos erhalten Sie in der Bücherei.

Buchtipp der Woche

"Mercy Seat" von Elizabeth H. Winthrop
Louisiana, die 1940er-Jahre, ein elektrischer Stuhl wird in die kleine Stadt St. Martinsville gebracht für die geplante Hinrichtung eines jungen Schwarzen namens Will, der ein weißes Mädchen vergewaltigt haben soll. In Wirklichkeit ist sie seine Geliebte gewesen, die sich aus Verzweiflung umgebracht hat. Alle wissen, dass das Todesurteil ein Skandal ist, aber sogar Will selbst hat aus Trauer und Schuldgefühlen innerlich eingewilligt...

Grüße aus Ihrer Bücherei

 

 

Weitere Information finden Sie hier

 

 

 

 

Aus Dekanat und Diözese

Der Finsternis trotzen! Eine Männer-Nacht ….in Renningen

In der Nacht von Gründonnerstag, 18.4.2019 auf Karfreitag gehen Männer einen Weg gemeinsam und werden aufmerksam für das Besondere dieser Nacht, für uns selbst, die Stille und die Natur. Wir sind miteinander unterwegs in der Dunkelheit, mal schweigend, mal erzählend und hören und bedenken Gottes Wort. Beginn ist um 21 Uhr an der Bonifatiuskirche Renningen (Martin-Luther-Straße). Das Ende der ungefähr 10 km langen Wanderung mit mehreren Stationen wird um ca. 1 Uhr sein. Fragen oder Anmeldung unter maenner-nacht-wache@gmx.de. Veranstalter sind Männer der katholischen Kirchengemeinde Renningen/Malmsheim.

Nachtwanderung am Gründonnerstag für Männer

Die Nacht vor Karfreitag war für Jesus eine Nacht der Gemeinschaft mit seinen Freunden, aber auch eine Nacht der Einsamkeit, der Stille und des Gebets, eine Nacht der Angst und des Leidens.
Wir laden Männer ein, sich dieser Nacht gemeinsam auf den Weg zu machen: einander zu begegnen und dem eigenen Leben in Gebet und Stille auf die Spur zu kommen.
Wir beginnen um 19 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche Maria Frieden in Calw-Wimberg, Ernst-Rheinwald-Straße 18, und machen uns dann auf einen Rundweg mit Stationen und einem Lagerfeuer.
Gegen 24 Uhr sind wir wieder bei der Kirche Maria Frieden zurück.
Veranstalter: Katholisches Dekanat Calw, keb Nördlicher Schwarzwald
Anmeldung: 07051-70338 und keb-calw@drs.de
Die Teilnehmer bringen geeignete Schuhe, Regenschutz, Proviant und eine Sitzunterlage mit.

Heilungsraum

Am Donnerstag, 25.4. findet um 18 Uhr in St. Bonifatius, Böblingen der nächste Heilungsraum statt. Unter dem Motto "Licht am Ende des Tunnels" wollen wir in der (kommenden) Osterzeit die Kraft der Auferstehung für unseren Weg erbeten. Herzliche Einladung, sich nach der spirituellen Einstimmung in einem der separaten Bereiche persönlich in Gespräch, Gebet und Handauflegen heilsam begleiten zu lassen.

Marienmonat Mai auf der Liebfrauenhöhe

Zur Feier des Marienmonats Mai lädt das Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe ein:
30. April - Eröffnung des Marienmonats Mai: 19:30 Uhr Feierliche Andacht und Lichterprozession mit Weihbischof Matthäus Karrer, Rottenburg
1.5. - 15 Uhr Maiandacht mit Kardinal Dr. Karl-Josef Rauber, Liebfrauenhöhe
8. u. 21.5. – 14.30 Uhr Maiandacht, anschließend Mai-Kaffee und Volksliedersingen (Anmeldung erbeten)
19.5. - 15 Uhr Maiandacht mit Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler, Grünmettstetten
25.5. - 15 Uhr Kinder-Maiandacht mit Kindersegnung
31.5. - Abschluss des Marienmonats Mai: 20 Uhr Feierliche Andacht und Lichterprozession mit Domkapitular Dr. Uwe Scharfenecker, Rottenburg
An allen Sonn- und Feiertagen im Mai
14.30 Uhr Rosenkranz
15 Uhr Maiandacht mit Ansprache, anschließend Mai-Kaffee
Weitere Informationen: Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe, Tel. 07457 72-300 (Rezeption), wallfahrt@liebfrauenhoehe.de, www.liebfrauenhoehe.de

Maiandacht und Volksliedersingen

Zur Maiandacht lädt das Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe am Mittwoch, 8.5. und am Dienstag, 21.5., um 14.30 Uhr ein. Beim anschließenden Mai-Kaffee bringen Norbert Geis und Egon Prexel vom Harmonika-Club Ergenzingen mit ihren Akkordeons Schwung in die Runde. Sie führen in die Geschichte der Lieder ein und begleiten das Volksliedersingen. Das Schönstatt-Zentrum bittet hierfür um Anmeldung. Die Kosten betragen 7,50 € für Kaffee, Kuchen und Veranstaltungsgebühr. Für angemeldete Gruppen werden Plätze reserviert.
Information und Anmeldung: Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe, Tel. 07457 72-300 (Rezeption), wallfahrt@liebfrauenhoehe.de, www.liebfrauenhoehe.de

Kinder-Maiandacht mit Kindersegnung

Das Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe lädt am Samstag, 25.5., zu einer Kinder-Maiandacht ein. Familien mit ihren Kindern und alle, die Freude am Singen und Beten der Kinder haben, sind herzlich willkommen. Beginn ist um 15 Uhr in der Krönungskirche. Es gibt frohe Lieder und für Kinder leicht verständliche Texte. Für eine kleine Blumenprozession durch die Kirche dürfen die Kinder eine Blume mitbringen. Am Ende dieser Andacht werden die Kinder einzeln gesegnet. Anschließend können die Familien den Nachmittag gemütlich bei Kaffee, Kuchen und Apfelsaft ausklingen lassen.
Information: Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe, Tel. 07457 72-300 (Rezeption), wallfahrt@liebfrauenhoehe.de, www.liebfrauenhoehe.de

Seelsorge im Krankenhaus

Gerade in Zeiten der Krankheit werden wir verletzlich, bedürftig und nachdenklich. Fragen tauchen auf. Schmerzen und vieles Ungewisse fordern uns heraus. Die Tage im Krankenhaus bergen aber auch eine Gelegenheit, sich neu oder vertiefend für das eigene Leben und für Gott zu öffnen. Daher gibt es in den vier Krankenhäusern unseres Dekanats hauptamtliche Krankenhausseelsorger-Innen, die zusammen mit evangelischen Pfarrer-Innen jeweils ein Team bilden. In Gespräch, Gebet und Ritualen suchen sie mit den Patienten-Innen nach Halt, Orientierung und Stärkung auf ihrem Lebensweg.

Seelsorge gewünscht bei Krankenhausaufenthalt?
Durch den Datenschutz wissen die Klinikseelsorger-Innen oft nicht, dass jemand mit einem kirchlichen Hintergrund im Krankenhaus ist und sich über einen Kontakt freuen würde.
Deshalb machen Sie bitte Ihre Angehörigen oder Mitchristen aus der Gemeinde, die ins Krankenhaus müssen, auf die Klinikseelsorge aufmerksam, und geben Sie gegebenenfalls der Klinikseelsorge per Telefon einen Tipp.
Selbstverständlich können Sie auch über die behandelnde Pflege und die Ärzte-Innen einen Seelsorgekontakt herstellen lassen.
Pastoralreferent Frank Kühn in Böblingen (07031 / 668-0 über die Klinikpforte)
Pfarrer István Gegoe in Sindelfingen (07031 / 98-0 über die Pforte)
Pastoraler Mitarbeiter Peter Bühler  in Leonberg (07152 / 202-67465)
Pastoralreferentin Dr. Ulrike Altherr in Herrenberg (07032 / 16-0 über die Pforte)
Frank Kühn,  Koordinierender Klinikseelsorger