Kirchliche Mitteilungen im Wochenblatt

Gedanken der Woche

Sonntag der Weltmission
Auf allen Kontinenten feiern am Sonntag katholische Gemeinden den sogenannten Sonntag der Weltmission. Er ist Ausdruck der Verbundenheit im Gebet und in der Solidarität. Die diesjährige Aktion der missio-Werke lenkt unsren Blick auf Westafrika. Diese Region wird destabilisiert von Dürre, Krieg und islamistischem Terrorismus. Die Gesundheitssysteme sind der zusätzlichen Belastung durch Corona nicht gewachsen. Die Kirche steht in dieser Situation solidarisch an der Seite der Menschen. Sie setzt sich aktiv für Frieden und Versöhnung ein und leistet konkrete Hilfe. Unterstützen wir bei der Kollekte am kommenden Sonntag die wichtigen Initiativen von Missio!

Intentionen und Schrifttexte

Intentionen:
Dienstag, 27.10., 18.30 Uhr, Spitalkapelle

† Karl Seethaler

Schrifttexte:
Sonntag, 25.10.: 30. Sonntag im Jahreskreis

1. Lesung: Ex 22, 20–26
2. Lesung: 1 Thess 1, 5c–10
Evangelium: Mt 22, 34–40

Allgemeine Mitteilungen

Pfarrbüro

Am Freitag, 23.10.2020 ist das Pfarrbüro geschlossen. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.


Ab sofort sind wir wieder unter der üblichen Telefonnummer zu erreichen.

Neue Regeln für den Gottesdienst

Die  von der Landesregierung beschlossene Pandemiestufe 3 bringt für den Gottesdienst zwei Veränderungen mit sich. Ab sofort ist das Tragen eines Mundschutzes für die ganze Dauer des Gottesdienstes verpflichtend. Darüber hinaus ist auf Gemeindegesang komplett zu verzichten.

Seelsorge

Bis auf weiteres wird immer jemand vom Seelsorgeteam jeden Dienstag ab 17 Uhr in der St. Peter und Paul-Kirche präsent sein. Gerne dürfen Sie uns dort ansprechen. Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig in Verbindung zu bleiben!

Firmungen 2020

Die Firmungen in Weil der Stadt werden am 24. Oktober und am 14. November um 14 Uhr in kleinen Gruppen gefeiert. Dabei wird die  musikalische Gestaltung von der KIBA Merklingen übernommen.
Aus Platzgründen sind diese Gottesdienste nur für die Jugendlichen und deren Gäste gedacht. Wer möchte, kann diese Gottesdienste live unter www.netzgottesdienst.de mitverfolgen. Besonders freuen wir uns, dass wir für die Gottesdienste eine qualitätvolle und adäquate Band gefunden haben. Herzlichen Dank an alle Musikerinnen und Musiker.

Kinderkirche unterwegs

Nach  über halbjähriger Pause trifft sich die Kinderkirche wieder in einem neuen Format. Am Sonntag, dem 8. November 2020 laden wir alle Kinder mit ihren Familien zur Kinderkirche ein. Wir treffen uns um 10.30 Uhr am Parkplatz vor dem Friedhof in Weil der Stadt und spazieren ins Binders Wäldle, einem spannenden Ort zwischen Weil der Stadt und Schafhausen (1,5 km einfach, das letzte Wegstück ist nicht kinderwagentauglich). Dort feiern wir gemeinsam einen kleinen Gottesdienst im Freien. Mit wetterfester und warmer Kleidung lassen wir uns auch von ein paar Regentropfen nicht aufhalten.
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich über die Homepage der Kirchengemeinde www.mh-drs.de oder telefonisch unter 07033-52683, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir freuen uns sehr auf euch! Euer Kindergottesdienst-Team

Ausgefallenes Gemeindefest in Merklingen

Aufgrund der aktuellen Umstände konnte nicht wie gewohnt unser Gemeindefest mit Tombola in der Festhalle stattfinden. Wir würden aber gerne wie in den letzten Jahren die Weil der Städter Stiftung „UNAMONOS“ mit einem Geldbetrag unterstützen. Damit auch in Corona-Zeiten armen Kindern in Peru geholfen werden kann. Hermann Gmeiner, der Gründer der SOS-Kinderdörfer, sagt zum Beispiel: „Ich weiß nichts Besseres, als einem Kind zu helfen“. In diesem Sinne können Sie einem Kind in Peru z.B. mit einer Geldspende helfen, die Sie auf das Konto der Kath. Kirchenpflege in Merklingen unter der IBAN Nummer DE 67 6039 0000 0052 3720 06 überweisen. Verwendungszweck: „Stiftung Unamonos“. Besten Dank!

Krimi-Party-Spiel mit Jugendreferentin Yvette Prudlik
Gemeinsam wollen wir mit viel Spannung und Spaß in lockerer Atmosphäre einen tollen Abend verbringen und neben leckerem Essen auch noch einen Mord aufklären. Das Krimi-Party-Spiel ist für eine Gruppe von 8 Personen ab 15 Jahren ausgelegt. Es findet statt am Freitag, den 23. Oktober 2020 um 18 Uhr und eine Woche später am 30. Oktober im Gemeindehaus St. Johannes in Grafenau-Döffingen. Anmelden könnt ihr euch per Mail mit Name, Adresse, Geburtsdatum, Termin und Allergien an prudlik@kirchewds.de.
Schaffen wir es, den Mord aufzuklären?

Firmung 2021

Domkapitular Thomas Weißhaar aus Rottenburg wird die Firmung nächstes Jahr am 27. Juni 2021 spenden. Die betreffenden Jahrgänge werden Ende Oktober per Brief angeschrieben.

Krimi-Party-Spiel mit Jugendreferentin Yvette Prudlik

Gemeinsam wollen wir mit viel Spannung und Spaß in lockerer Atmosphäre einen tollen Abend verbringen und neben leckerem Essen auch noch einen Mord aufklären. Das Krimi-Party-Spiel ist für eine Gruppe von 8 Personen ab 15 Jahren ausgelegt. Es findet statt am Freitag, den 23. Oktober 2020 um 18 Uhr und eine Woche später am 30. Oktober im Gemeindehaus St. Johannes in Grafenau-Döffingen. Anmelden könnt ihr euch per Mail mit Name, Adresse, Geburtsdatum, Termin und Allergien an prudlik@kirchewds.de.
Schaffen wir es, den Mord aufzuklären?

Second-Hand-Kleideraktion im Oktober auf Frühjahr verschoben

Die Verantwortlichen für die Second-Hand-Kleideraktion unserer Gemeinde im Spital haben lange überlegt, wie unter den derzeit geltenden Corona-Bedingungen diese Aktion stattfinden könnte. Doch leider passen Abstandsregeln und Schnäppchenjäger sehr schlecht zusammen.
Schweren Herzen müssen wir die Aktion erneut absagen. Wir versuchen jedoch, im Frühjahr 2021 auf jeden Fall etwas Ähnliches auf die Beine zu stellen. Bleiben Sie gesund!

Imagefilm „Vielfalt in Weil der Stadt“

Der Imagefilm Vielfalt in Weil der Stadt ist ein 96 sekündiger Videoclip, in dem verschiedene Akteure aus Weil der Stadt das Thema Vielfalt beleuchten. Darin zu sehen ist eine kurze Sequenz mit Pfarrer Gruber und einigen Ministranten in der Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul. Sie können den kurzen Film online einsehen unter: www.youtube.com/watch oder: www.demokratie-leben-wds.de
Der Film ist entstanden im Rahmen des Go for Charity Projektes in Zusammenarbeit mit dem Verein für Jugendhilfe und dem TSV Merklingen.

Neues Buch von Petrus Ceelen

„Über Stock und Stein – Querbeet durchs Leben“ so lautet das neueste Büchlein von Petrus Ceelen. Er schreibt dazu: „Querbeet, Beethoven, Beat, ein Bett im Kornfeld, Bachblüten, Mozartkugeln, da ist Musik drin, kreuzquer durchs Leben: lieben, leiden, lachen, lästern, sticheln, stolpern, still stehen, staunen ….“
Das Büchlein kostet 8 Euro. Wer es kaufen möchte, melde sich bei Pastoralreferent Joachim Scheu unter scheu@kirchewds.de oder Telefon 52683.

Rückblick Einweihung Kindergarten:
kein Fundament ohne Liebe

Ein Freudentag für die katholische Kirchengemeinde und für die Öffentlichkeit war vergangenen Freitag die Einweihung des neuen St. Christophorus-Kindergartens auf dem Festplatz. Pfarrer Gruber, Bürgermeister Schreiber, Herr Heimpel als Vorsitzender des Bauausschusses, das Architektenehepaar Ströhle aus Stuttgart, Frau Scheerer als gewählte Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Frau Escher-Ostermeir als Leiterin der Einrichtung und das ganze Erzieherinnenteam freuten sich in ihren Beiträgen unisono über den gelungenen Neubau des Kindergartens. Planmäßig zum 1. September konnte der Betrieb aufgenommen werden. Am darauffolgenden Tag der offenen Tür fanden viele Besucher lobende Worte für die helle und moderne Architektur. In ihrer Rede zitierte Frau Escher-Ostermeir die heilige Teresa von Avila: „Bauen wir keine Türme ohne Fundament; denn der Herr sieht nicht so sehr auf die Größe, wie auf die Liebe, mit der sie getan werden.“

Spendenaktion Außenanlage Kindergarten

Unser neuer Kindergarten ist inzwischen bezogen. Was allerdings noch fehlt, sind die Außenspielanlagen. Demnächst wird der alte Kindergarten abgerissen und dort dann ein Spielbereich mit verschiedenen Spielgeräten erstellt.
Hier bitten wir Sie um Ihre finanzielle Unterstützung. Helfen Sie mit, dass den Kindern eine tolle Außenspielanlage erstellt werden kann. Ein Traum wäre z.B. ein Matschplatz mit fließendem Wasser. Können Sie uns hier helfen?
Vielen Dank und Vergelt´s Gott!
Spendenkonto:
Kath. Kirchenpflege Weil der Stadt
Vereinigte Volksbank AG
Spendenzweck: „Kindergarten"
IBAN: DE 26 6039 0000 0041 2320 03
BIC: GENODES1BBV
Natürlich erhalten Sie auch eine Spendenbescheinigung.

Zwingende Anmeldung zu den Gottesdiensten nicht mehr nötig

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart hatte als Teil ihrer Strategie gegen die Verbreitung des Coronavirus anfangs eine verpflichtende Anmeldung zu den Gottesdiensten vorgesehen. Diese Pflicht ist inzwischen gefallen. Diesen Schritt vollziehen wir in unserer Seelsorgeeinheit ab 15. September. Das heißt, Sie können zu den Gottesdiensten auch ohne schlechtes Gewissen unangemeldet kommen. Da uns aber von der Ortpolizeibehörde dringend nahe gelegt wurde, weiterhin Anwesenheitslisten für eine eventuelle Nachverfolgung möglicher Infizierter zu führen, empfehlen wir, Ihre Kontaktdaten weiterhin entweder über unser Reservierungssystem auf unserer Homepage www.mh-drs.de oder telefonisch über das Pfarrbüro vor den Gottesdiensten anzugeben.
Falls Sie unangemeldet kommen, bitten wir Sie, Ihren Namen und Ihre Telefonnummer den Ordnern zu hinterlassen. Der Einfachheit halber können Sie dies auch auf einem mitgebrachten Zettel tun.
In der St. Peter und Paul-Kirche in Weil der Stadt liegen dazu Vordrucke aus. Sie können diese mit nach Hause nehmen und sie bereits ausgefüllt mitbringen.

Gottesdienste in Coronazeiten

Durch den günstigen Verlauf der Coronazahlen sind einige Lockerungen der Hygienevorschriften in Kraft getreten. So beträgt der Mindestabstand in unseren Kirchen jetzt auch, wie an den meisten anderen Orten 1,5 Meter. Eine Anmeldung zu den Werktagsgottesdiensten ist nicht mehr erforderlich, wir bitten Sie jedoch, sich in die ausliegenden Anwesenheitslisten einzutragen. Die Anmeldung an den Wochenenden möchten wir weiterhin aufrechterhalten, um weiterhin den Überblick zu behalten, wie viele Gläubige zum Gottesdienst kommen.
Als weitere Neuerung ist das Singen im Freien erlaubt, allerdings gilt dann der alte Mindestabstand von 2 Meter. Ab den Sommerferien werden wir auch unsere Frequenz der Gottesdienste wieder erhöhen. So findet in Dätzingen und Döffingen dann jeweils 14tägig im Wechsel um 10.30 Uhr ein Sonntagsgottesdienst statt. Natürlich bleibt das Angebot unseres Livestreams aus der St. Peter und Paul-Kirche in Weil der Stadt weiterhin erhalten.

Ordner für den Gottesdienst gesucht

Die Corona-Vorschriften zur Abhaltung öffentlicher Gottesdienste schreiben die Anwesenheit von zwei Ordnern pro Gottesdienst vor. Um weiterhin wie bisher alle Gottesdienste in der St. Peter und Paul-Kirche abhalten zu können, benötigen wir weitere Personen, die sich für diesen Dienst bereit erklären. Keine Angst davor - Sie werden in ihr Amt detailliert eingewiesen. Den Ordnerdienst dürfen nur Personen übernehmen, welche nicht zur Risikogruppe gehören. Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie sich diese Aufgabe vorstellen können unter der Telefonnummer 52683 oder info@kirchewds.de.

Seelsorge 

Wenn Sie das Bedürfnis haben, in dieser bedrückenden Zeit mit einem Seelsorger ins Gespräch zu kommen, können Sie uns gerne anrufen unter der Nummer 52683 oder per Mail: info@kirchewds.de. Oder Sie können das Angebot der Telefonseelsorge in Anspruch nehmen unter der Nummer 0800/1110111.

Krankenkommunion

Wer zuhause die Krankenkommunion empfangen möchte, kann sich auf dem Pfarrbüro melden. Kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer 52683 oder per E-Mail unter info@kirchewds.de

Vernetzter Glaube in Krisenzeiten

Die Homepage der Diözese unter www.drs.de bietet zahlreiche Möglichkeiten, Impulse, Gebetsvorschläge und kleinere Aktionen für Kinder hochzuladen. Anregende Informationen und Gedanken gibt es ebenfalls

Offene Kirchen

Nicht erst seit Corona ist es guter Brauch, dass unsre Kirchen offen stehen zum stillen Gebet, zum Ausruhen oder einfach zum Verweilen. Eine ausdrucksstarke Anekdote erzählt, dass der Pfarrer von Ars (Nähe Lyon) einmal einen Bauern, dem er in der leeren Kirche begegnete fragte, was er hier mache. Der Bauer antwortete tiefsinnig: „Gott schaut mich an –und ich schaue Gott an. Das genügt mir.“ Wahrlich zur Nachahmung empfohlen.

Gebetsläuten um 19.30 Uhr

Weiterhin erinnert das Glockenläuten um 19.30 Uhr jeden Tag ans Gebet in der augenblicklichen Krisensituation. Tragen wir unsre Sorge zum Himmel! Ein kurzes Gebet könnte lauten:
„Gott, ich bin nicht allein.
Du bist da. Du verbindest uns miteinander.
Wir kommen zu dir mit allem, was uns bewegt.
Stärke die Kranken. Tröste die Ängstlichen.
Sei nahe den Einsamen.
Schenke Hoffnung allen Menschen und der ganzen Erde. Amen.“

Kindergottesdienst in Weil der Stadt

Kinderkirche unterwegs

Nach  über halbjähriger Pause trifft sich die Kinderkirche wieder in einem neuen Format. Am Sonntag, dem 8. November 2020 laden wir alle Kinder mit ihren Familien zur Kinderkirche ein. Wir treffen uns um 10.30 Uhr am Parkplatz vor dem Friedhof in Weil der Stadt und spazieren ins Binders Wäldle, einem spannenden Ort zwischen Weil der Stadt und Schafhausen (1,5 km einfach, das letzte Wegstück ist nicht kinderwagentauglich). Dort feiern wir gemeinsam einen kleinen Gottesdienst im Freien. Mit wetterfester und warmer Kleidung lassen wir uns auch von ein paar Regentropfen nicht aufhalten.
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich über die Homepage der Kirchengemeinde www.mh-drs.de oder telefonisch unter 07033-52683, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir freuen uns sehr auf euch! Euer Kindergottesdienst-Team

Erstkommunion 2020

Erstkommunionfeiern  2020
Die Erstkommunionfeiern finden in der St. Peter und Paul-Kirche an den Samstagen 10. Oktober (10.30 Uhr), 17. Oktober und 7. November jeweils um 14 Uhr statt.
Aus Platzgründen sind diese Gottesdienste nur für die Kinder und deren Gäste gedacht. Wer möchte, kann diese Gottesdienste live unter www.netzgottesdienst.de mitverfolgen.

Firmung 2020

Die Firmungen in Weil der Stadt werden am 24. Oktober und am 14. November um 14 Uhr in kleinen Gruppen gefeiert. Aus Platzgründen sind diese Gottesdienste nur für die Jugendlichen und deren Gäste gedacht. Wer möchte, kann diese Gottesdienste live unter www.netzgottesdienst.de mitverfolgen.

Second-Hand-Kleideraktion

Second-Hand-Kleideraktion
Die Verantwortlichen für die Second-Hand-Kleideraktion unserer Gemeinde im Spital haben lange überlegt, wie unter den derzeit geltenden Corona-Bedingungen diese Aktion stattfinden könnte. Doch leider passen Abstandsregeln und Schnäppchenjäger sehr schlecht zusammen.
Schweren Herzen müssen wir die Aktion erneut absagen. Wir versuchen jedoch, im Frühjahr 2021 auf jeden Fall etwas Ähnliches auf die Beine zu stellen. Bleiben Sie gesund!

Katholischer Kindergarten St. Christophorus

Juhu! Am Freitag konnten wir jubeln!
Herr Reibe von der LBBW hatte sich angekündigt, mit der Info, er habe eine Überraschung dabei.
Herr Reibe hatte uns im Vorfeld bereits eine Spende von 1.000 Euro zugesichert – aber was ist nun die Überraschung?
Schokolade für die Kinder? Aber er hat nichts in der Hand.
Etwas Kleines in der Hosentasche?
Auch nicht.
Aber was ist denn das? Der Scheck ist die Überraschung, denn es sind nicht 1.000 Euro sondern 2.000 Euro!!!
Vielen herzlichen Dank!
Somit können wir uns nun noch ein Wasserspiel in unserem neuen Garten leisten!
Unser Elternbeirat, vertreten durch Frau Jargstorff und Frau Würmle, nahm die Überraschung bzw. den Scheck natürlich sehr gerne an.

Chöre St. Peter und Paul

Kirchenchor. PP-Singers. Jugendchor.

Kirchenchor (wöchentlich am Mittwoch 20-22 Uhr):

Diese Woche Quartett-Probe um 20 Uhr.
Das geplante Zwiebelkuchenessen im Freien muss auf Grund der aktuellen Corona-Situation leider abgesagt werden.

PP-Singers (14-täglich am Mittwoch 19-20 Uhr):

Diese Woche Quartett-Probe um 19 Uhr.

Jugendchor (ab 13 Jahren, 14-täglich am Freitag 19-20 Uhr):

Diese Woche  kein Jugendchor.

Choralschola

Keine Probe am Montag, 26.10. und 2.11.

Ökumene-Chor Merklingen

Der Ökumene Chor trifft sich zum nächsten Austausch und Gespräch am 30.11. um 19.30 Uhr im Remigiushaus.

Öffentliche Katholische Bücherei

Öffnungszeiten:
Montag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Donnerstag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Während der Schulferien bleibt die Bücherei geschlossen

Die Bücherei befindet sich in Weil der Stadt im Katholischen Pfarrhaus Kapuzinerberg 1.
Tel.: 0175 9443 420

Unsere Leser können über das Online-Portal (https://www.eopac.net/BGX429223) in unserem Medienkatalog stöbern, Medien vormerken und die eigenen Medien verlängern lassen. Ebenfalls ist dies mit der Bücherei-App „bibkat“ möglich.

Onleihe in unserer Bücherei
Rund um die Uhr digitale Medien ausleihen, Auswählen, einloggen, herunterladen – so einfach funktioniert das digitale Ausleihen im Onleihe-Verbund über unsere Bücherei. Weitere Infos erhalten Sie in der Bücherei.
Die Ausleihe ist kostenlos!

Buchtipp der Woche
"Schlafen werden wir später" von Zsuzsa Bánk
 
Was fangen wir noch an mit diesem Leben, jetzt, nachdem wir die halbe Strecke schon gegangen sind?
Die Schriftstellerin Márta lebt mit Mann und drei Kindern in einer deutschen Großstadt, die Lehrerin Johanna lebt allein in einem kleinen Ort im Schwarzwald. Eine lange Freundschaft verbindet sie, in E-Mails von großer Tiefe, Offenheit und Emotionalität halten sie engen Kontakt. Was ist gewesen in ihrem Leben – und was wird noch kommen?

Viel Spaß beim Stöbern und Schmökern
Ihre Bücherei St. Peter und Paul

 

 

Weitere Information finden Sie hier

 

 

 

 

Aus Dekanat und Diözese

Heilungsraum

Herzliche Einladung zum Heilungsraum am Donnerstag, 29.10. um 18 Uhr in St. Bonifatius, Böblingen.
Der Heilungsraum ist ein geschützter Ort, um Ruhe, Kraft und Geborgenheit zu finden. Er bietet Raum zur Erfahrung der Nähe Gottes und zur Bitte um Ganz- und Heilwerdung.
In diesem Erntedankmonat Oktober wollen wir in der spirituellen Einführung miteinander betrachten, wie in unserer Sorge, Krise und Krankheit vielleicht auch Neues wächst und welche Frucht des Geistes (Gal 5,22) Gott uns auf unserem Heilungsweg schenken möchte.
Der Heilungsraum findet mit entsprechendem Schutzkonzept statt (eigener mitgebrachter Mund-Nasenschutz, Mindestabstand 1,5 Meter, Desinfektion, keine Teilnahme bei Coronasymptomen).