Kirchliche Mitteilungen im Wochenblatt

Gedanken der Woche

Eine kleine Spende,
eine milde Gabe,
ein bisschen Mitleid,
ein wenig Nächstenliebe.
Das Bisschen ist so viel,
dass einigen damit geholfen ist
und unser schlechtes Gewissen
ein wenig weniger gebissen wird.
Gutes tun ist eine Wohltat.
Indem wir anderen helfen,
helfen wir uns selbst.
Gutes tun, tut jedem gut.
(Petrus Ceelen)

Intentionen und Schrifttexte

Intentionen:

Donnerstag, 12.12., 9.30 Uhr, St. Peter und Paul
† Helmut und Willi Suchy; † Elisabeth Kuhm

Samstag, 14.12., 18.30 Uhr, St. Peter und Paul
† Anna Neugebauer; † Theo und Elisabeth Maisch; † Filippo Fiorenza; † Verstorbene der Fam. Grießbaum und Schütz

Dienstag, 17.12., 6 Uhr, St. Peter und Paul
† Anton und Lena Vogel; † Franz Reiff; † Marianne Hosse; † Maria Steinwandel


Schrifttexte:
Sonntag, 15.12.: 3. Adventssonntag
1. Lesung: Jes 35, 1-6a.10
2. Lesung: Jak 5 7-10
Evangelium: Mt 11, 2-11

Allgemeine Mitteilungen

Rorate-Gottesdienste

Das Wort „Rorate“ bildet den Anfang einer Antiphon in der Liturgie und bedeutet: „Tauet Himmel, von oben, ihr Wolken regnet den Gerechten….“Die Rorate-Messen werden nur bei Kerzenschein gefeiert und bringen in besonderer Weise die Sehnsucht nach der Ankunft Gottes in der Welt zum Ausdruck. In Weil der Stadt feiern wir den dritten Rorate-Gottesdienst am Dienstag, den 17. Dezember um 6 Uhr in der St. Peter und Paul-Kirche. In Merklingen findet der nächste Rorate-Gottesdienst am Freitag, den 20. Dezember ebenfalls um 6 Uhr im Gemeindezentrum St. Josef statt. Danach besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Frühstück.

Familiengottesdienste

„Wir feiern Advent“ lautet das diesjährige Thema der Familiengottesdienste an den Adventssonntagen um 10.30 Uhr in der St. Peter und Paul-Kirche in Weil der Stadt. Insbesondere Familien mit Kindern sind eingeladen, in diesen Familiengottesdiensten sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

Feier der Versöhnung

Im Advent sind wir ganz besonders aufgerufen, gemäß dem Ruf Johannes des Täufers unser Leben zu überdenken. So laden wir herzlich zu den Bußgottesdiensten und den Beichtgelegenheiten ein.

Die Bußfeiern finden am dritten Adventssonntag innerhalb der Eucharistiefeier statt und zwar in Weil der Stadt in der Vorabendmesse am Samstag, 14.12. um 18.30 Uhr und in Merklingen am Sonntag, 15.12. um 9 Uhr.
Beichtgelegenheiten bestehen nach Absprache und vor dem Gottesdienst am 21.12. um 17.45 Uhr, in der St. Peter und Paul-Kirche in Weil der Stadt.

Kirchenkonzert im Advent

Traditionsgemäß sind wir am 3. Advent (15.12.) um 18 Uhr zum Adventskonzert des MV Stadtkapelle Weil der Stadt in die St. Peter und Paul Kirche eingeladen. Der Eintritt ist frei. Wir bitten um eine Spende für die Jugendarbeit des Musikvereins und für eine neue Glocke für die Friedhofskapelle in Weil der Stadt.

Krippenspiel am Hl. Abend in Merklingen

Unsere Proben für das Krippenspiel sind wie folgt:
Sonntag, 15.12. um 10 Uhr
Sonntag, 22.12. um 10 Uhr
Montag, 23.12. um 9.30 Uhr !!
Wir treffen uns jeweils im Gemeindehaus St. Josef.
Es freut mich, dass so viele Kinder dabei sind.
Roswitha Mayer (Tel.: 34102)

Sternsinger Eröffnungsfeier

Am 30. Dezember 2019 findet in unserer Gemeinde die diözesane Sternsinger Eröffnungsfeier statt. Über 300 Kinder und Jugendliche werden sich einen Tag lang mit dem diesjährigen Sternsinger Aktionsthema „Frieden im Libanon – und weltweit!“ beschäftigen. Für die dazu stattfindenden Workshops suchen wir verschiedenstes Material, das Sie vielleicht zu Hause haben und nicht mehr brauchen.
Wir benötigen:
Wollreste  ausgediente aber funktionsfähige  Filzstifte  Buntstifte  (Kinder)scheren  (Holz) Perlen  Bastelfedern  Wachsplatten zum Kerzenverzieren 
Ihre Spende können Sie im katholischen Pfarrbüro abgeben. Bei Bedarf kommen wir auch gerne bei Ihnen vorbei und holen Ihre Gaben ab. Bitte melden Sie sich dazu im Pfarrbüro.
Schon heute sagen die Sternsinger:  VERGELT‘S GOTT und VIELEN DANK!

Spendenaufruf: Glocke und Klöppel der Friedhofskapelle St. Michael

Die St. Michaelskapelle in Weil der Stadt wird erstmalig 1533 urkundlich erwähnt. Als Friedhofskapelle ist sie für unsere Stadt ein wichtiges emotionales Wahrzeichen. Auch wenn die Trauerfeiern schon seit einiger Zeit in der Aussegnungshalle stattfinden, begleitet das vertraute Läuten ihrer Glocke heute noch manch letzten Gang eines Verstorbenen hin zur Grabstätte.
Leider ist die Glocke zum Schweigen gekommen. Der Klöppel ist von seiner Verankerung abgerissen und die Glocke selbst bedarf auch einer Reparatur. Diese Maßnahme kostet insgesamt 6500 €.
Können Sie mithelfen, damit unsere St. Michaelskapelle wieder ihre Stimme bekommt und unsere Verstorbene zur letzten Ruhe begleitet?
Wir sagen Ihnen für Ihre Hilfe ein herzliches Vergelt´s Gott. Natürlich bekommen Sie auch eine Spendenquittung, wenn Sie neben Ihrem Namen auch Ihre Adresse vermerken.
Ihr Pfarrer Anton Gruber
Spendenkonto:
Kath. Kirchenpflege Weil der Stadt
Vereinigte Volksbank eG, „Friedhofskapelle"
IBAN: DE 26 6039 0000 0041 2320 03
BIC: GENODES1BBV

Aufruf

Oder: Schauen Sie doch kurz mal rein ….
Unsere St. Peter und Paul-Kirche ist das Wahrzeichen der ehemals freien Reichsstadt Weil! Ein jahrhundertealtes Monument, das unser Stadtbild prägt und für viele zur Heimat geworden ist. Außerdem hat sich die gotische Kirche zu einem Magneten für zahlreiche Besucher und Touristen entwickelt. Unsre Stadtpfarrkirche ist reich an Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Kunst, Geschichte und Glauben machen dieses Gotteshaus zu einem einzigartigen Ort. Leider kam es in letzter Zeit immer wieder zu Sachbeschädigungen. Insbesondere die spätgotische Kreuzigungsgruppe hat mehrfach Schaden genommen. Nun sind Pflege und Erhalt dieser Kirche und ihrer Kunstschätze auch für unsre Generation ein verpflichtendes Erbe! Jeder bekennende Weiler und Christenmensch sollte sich ein wenig für dieses Erbe verantwortlich fühlen. Konkret: Der effektivste Schutz gegen Vandalismus ist eine belebte Kirche! Schauen Sie doch künftig bei einem Besuch der Altstadt zu einem kurzen „Grüß Gott“ in der Kirche vorbei. Das könnte zu einer schönen Regelmäßigkeit werden. Genießen Sie die Kunst, den Raum, die Stille, kurzum: die Gottesbegegnung – auch wenn es nur wenige Minuten wären. Das ist ganz überkonfessionell gedacht, gut fürs Gemütsleben und den Seelenfrieden, womöglich sogar geschmacksbildend und nebenbei der sicherste Schutz für unsre unersetzlichen Kunstwerke. Die Aufmerksamkeit möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger hilft, dass unsre wunderschöne Stadtkirche auch in Zukunft für die Öffentlichkeit zugänglich bleibt. Zögern Sie nicht, St. Peter und Paul erwartet Sie!

Advents-Weg-Gottesdienste

„Wir feiern Advent“ lautet das diesjährige Thema der Familiengottesdienste an den Adventssonntagen um 10.30 Uhr in der St. Peter und Paul-Kirche in Weil der Stadt. Insbesondere Familien mit Kindern sind eingeladen, in diesen Familiengottesdiensten sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen.


Ökumenisches Taizé-Gebet in St. Peter und Paul

Stille
Kerzenlicht
Musik

…..die beruhigt und mitten ins Herz geht! Herzliche Einladung zum Taizé-Gebet am Dienstag, den 17. Dezember um 20 Uhr im Chorraum der St. Peter und Paul-Kirche. Wer Ruhe und Besinnung im Advent sucht, ist bei diesem Angebot genau richtig!

AKTION DREIKÖNIGSSINGEN 2020

Sternsingen 2020 in Weil der Stadt mit Ostelsheim und Schafhausen und Merklingen mit Münklingen und Hausen: Werde Sternsinger und verändere die Welt!

Hallo liebe Kids! Habt Ihr nicht Lust mit vielen anderen Kindern und Jugendlichen an einer tollen Aktion teilzunehmen, damit andere Kinder genug zu essen haben, gesund aufwachsen und zur Schule gehen können? Wir suchen für Weil der Stadt und Merklingen noch Königinnen und Könige, die mit uns zusammen für über 2000 Kinderhilfsprojekte in der ganzen Welt Spenden sammeln. Die Sternsingeraktion findet vom 3. – 6.1.2020 statt und steht dieses Mal unter dem Motto "Segen bringen, Segen sein – Frieden! Im Libanon und weltweit.
In Weil der Stadt (mit Ostelsheim und Schafhausen) findet die erste Probe am Samstag, 7.12.2019 um 10 Uhr im Pfarrhaus statt. Die zweite Probe ist am 14.12. um 10 Uhr. Bei Fragen bitte das Organisationsteam kontaktieren, (0173) 4892944 oder sternsinger@kirchewds.de
In Merklingen (mit Münklingen und Hausen) findet die erste Probe am Samstag, 7.12.2019 um 14 Uhr im kath. Gemeindehaus in Merklingen statt. Die zweite Probe ist am 29.12. um 14 Uhr.  Weitere Infos und Anmeldung direkt bei Holger Heimpel, (0179) 1120759, sternsinger@holgerheimpel.de.
Weitere Informationen findet ihr auch auf unserer Homepage mh-drs.de im Jugendbereich unter Sternsinger

Sternsinger Eröffnungsfeier

Am 30. Dezember 2019 findet in unserer Gemeinde die diözesane Sternsinger Eröffnungsfeier statt. Über 300 Kinder und Jugendliche werden sich einen Tag lang mit dem diesjährigen Sternsinger Aktionsthema „Frieden im Libanon – und weltweit!“ beschäftigen. Für die dazu stattfindenden Workshops suchen wir verschiedenstes Material, das Sie vielleicht zu Hause haben und nicht mehr brauchen.
Wir benötigen:
Wollreste  ausgediente aber funktionsfähige  Filzstifte  Buntstifte  (Kinder)scheren  (Holz) Perlen  Bastelfedern  Wachsplatten zum Kerzenverzieren 
Ihre Spende können Sie im katholischen Pfarrbüro abgeben. Bei Bedarf kommen wir auch gerne bei Ihnen vorbei und holen Ihre Gaben ab. Bitte melden Sie sich dazu im Pfarrbüro.
Schon heute sagen die Sternsinger:  VERGELT‘S GOTT und VIELEN DANK!

Sternsinger-Aktion 2020 in Simmozheim

Unsere Simmozheimer Sternsinger sind vom 3.bis 5.Januar 2020 unterwegs. Sie wollen die Häuser und Wohnungen besuchen, um Ihnen für das neue Jahr Frieden und Gottes Segen zu wünschen. Deshalb werden sie auch auf Wunsch mit Kreide den alten Segensspruch an die Tür schreiben:
20 * C + M + B * 20
Christus Mansionem Benedicat (Christus segne diese Wohnung)

Jede Sternsingergruppe hat einen Ausweis des Sternsingerhilfswerks dabei, welcher sie zum Sammeln berechtigt. Unsere Mädchen und Jungen freuen sich auf den Besuch bei Ihnen und danken Ihnen schon jetzt herzlich für die freundliche Aufnahme!

Wenn Ihnen wichtig ist, dass wir Sie antreffen, können Sie gerne einen Besuchswunsch äußern. Wir können leider nicht garantieren, dass wir jeden Haushalt ohne Aufforderung besuchen. Bitte frühzeitig bei Fam. Ankenbrand anmelden.

Das nächste Gruppentreffen findet am Freitag, den 13.12. von 15 bis 16 Uhr im Gemeindesaal (oben) statt.

Am Freitag, den 3.1.2020 treffen wir uns um 10 Uhr zur Vorbereitung und zum Ankleiden im ev. Gemeindehaus. Bitte denkt an Handschuhe, warme Schuhe und Kleidung! Anschließend (10.30 Uhr) findet eine Aussendungsfeier in der Simmozheimer Kirche statt. Bringt dazu Eure Eltern mit.
Danach gehen wir bis zum Sonntag, den 5.1.2020 sternsingen.

Zum Abschluss am Sonntag, den 5.1.2020 treffen wir uns nochmals um 17.00 Uhr im Gemeindehaus. Dort gibt es Brezeln und Kucken für die Sternsinger.
Danach feiern wir einen Ökumenischen Gottesdienst um 18 Uhr in der Simmozheimer Kirche, bei dem die Sternsinger die gesammelten Gaben an der Krippe niederlegen.
Wir laden dazu die gesamte Gemeinde sehr herzlich ein!
Die Kinder können gegen 18.30Uhr mit den Eltern nach dem Gottesdienst nach Hause gehen.

Wir wünschen Euch und Euren Familien frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Auch bei weiteren Fragen könnt ihr uns gerne anrufen:
Tom u. Moni Ankenbrand Tel.809127; Susanne Hrach  Tel.4692424; Eva Ott Tel.308772; Sandra Roggel Tel.308856; Nicole Strasser Tel. 4060348; Regina Schmidt Tel.690122; Lizzy Seubert Tel.407542 oder sternsinger-sim@kirchewds.de

Aus dem Kirchengemeinderat

Bericht vom KGR

Mit Mehrheit wurde beschlossen, dass mehrere Kameras zur Überwachung der Stadtpfarrkirche installiert werden sollen. Im Fokus stehen besonders die Kreuzigungsgruppe, Steinpieta, Opferstöcke und Eingangsbereich der Kirche. Hintergrund dieser Maßnahme sind mehrfache Manipulationen am Opferstock und Sachbeschädigungen an der Kreuzigungsgruppe und Steinpieta mit Eierwürfen.

Festliches Neujahrskonzert im Glanz von Orgel und Trompete

Die Katholische Stadtkirche St. Peter und Paul bietet am Sonntag, 5.1.2020 um 17 Uhr wieder den besonderen Rahmen für das traditionelle Neujahrskonzert. Der renommierte Klassiktrompeter Bernhard Kratzer (Staatsorchester Stuttgart) und der Organist Paul Theis (Stuttgart) präsentieren glanzvolle Trompetenkonzerte, meditative Werke für Corno da caccia und weihnachtliche Orgelmusik u.a. von Fasch, Händel, Clarke, Mozart und Petrali. Seit über 20 Jahren stehen der renommierte Trompetenvirtuose Bernhard Kratzer (Stuttgart) und der Organist Paul Theis (Stuttgart) für glanzvolle Feste der Trompeten- und Orgelmusik. Musikfreunde erwartet ein wahres Feuerwerk festlicher Trompeten- und Orgelmusik.

Bernhard Kratzer, Solotrompeter des Staatsorchesters Stuttgart avancierte in den letzten Jahren zu einem der führenden Trompetenvirtuosen Deutschlands. Schon als junger Student begeisterte er sich unter dem Einfluss des verstorbenen Altmeisters Maurice André für die Instrumentalkombination Trompete und Orgel. Durch sein Ausloten der vielfältigen klanglichen Möglichkeiten, seine Bearbeitungskunst und seine stetiges Streben, die heroisch strahlenden Aspekte der Trompete mit der Natürlichkeit der Singstimme und der Virtuosität eines Streichinstrumentes zu kombinieren hat er in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. Seiner Piccolotrompete entlockt er zarteste Pianoklänge, perlende Koloraturen und jubelnde Töne mit großer Brillanz. Seine Tongebung ist von auffälliger Dezenz und Wärme. Auch in der Höhe spielt er aufs Feinste ausbalanciert, so dass man oft das Gefühl hat, man höre da kein wirkliches Blechblasinstrument. Diese elegante Leichtigkeit und Virtuosität lassen Publikum und Kritiker einhellig vom ‚Trompeter, der die Sterne vom Himmel spielt’ schwärmen. Bernhard Kratzers künstlerisches Schaffen ist in mittlerweile über zehn CD-Einspielungen dokumentiert.

Nach dem tragischen Unfalltod seiner langjährigen Orgelpartnerin Monika Nuber im Oktober 1996 ist Paul Theis seit über 20 Jahren der kongeniale, musikalische Partner des Ausnahmetrompeters. Der Preisträger namhafter Orgelwettbewerbe (u. a. Wiesbadener Bach-Woche, Dom zu Speyer, Odense/Dänemark) war von 1984 bis 1987 Organist der Zisterzienser-Abtei Marienstatt/Westerwald. Eine rege Konzerttätigkeit als freischaffender Organist und Oratoriensänger im In- und Ausland sowie zahlreiche CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren sein hohes künstlerisches Niveau.
Kartenvorverkauf: € 18.-/13.-
Stadt- & Tourist-Information Telefon 07033/521-133
Buchhandlung Scharpf Telefon 07033/2233
Internet:  www.easyticket.de; www.reservix.de; www.heroicmusic.de (zzgl. Systemgebühren)
Tageskasse und Einlass ab 16 Uhr

Katholischer Frauenkreis Merklingen

HERZLICHE EINLADUNG

zu unserer Adventsfeier mit Wichteln am Mittwoch, 18. Dezember, um 19 Uhr im Gemeindehaus St. Josef.

Wir feiern gemeinsam mit der Kolpingsfamilie Merklingen. Fingerfood für einen kleinen Imbiss darf gerne mitgebracht werden.

Gruß Rita

 

 

Chöre St. Peter und Paul

Kirchenchor. PP-Singers. Jugendchor. Kinderchor.

Kirchenchor (wöchentlich am Mittwoch 20-22 Uhr):

Diese Woche Probe zuerst im Refektorium, dann in der Kirche. Anschließend „Bretla essen“.

PP-Singers (14-täglich am Mittwoch 19-20 Uhr):

Diese Woche und nächste Woche Probe der PP-Singers.

Jugendchor (ab 13 Jahren, 14-täglich am Freitag 19-20 Uhr):

Diese Woche ist Jugendchor-Probe.

Kinderchor (6-13 Jahren, freitags 18-18.50 Uhr):

Liebe Kinder, wir proben diese Woche wieder.

Choralschola

Probentermine bis Weihnachten: jeden Montag um 19.30 Uhr im Refektorium

Wir gestalten die Vesper an Weihnachten und Dreikönig. Einsingen zur Vesper jeweils um 17.30 Uhr im Refektorium.

Ökumene-Chor Merklingen

Probe montags um 19.30 Uhr im kath. Gemeindehaus St. Josef (Oktober bis März)

Öffentliche Katholische Bücherei

Öffnungszeiten:
Montag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Donnerstag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Während der Schulferien bleibt die Bücherei geschlossen

Die Bücherei befindet sich in Weil der Stadt im Katholischen Pfarrhaus Kapuzinerberg 1.
Tel.: 0175 9443 420

Unsere Leser können über das Online-Portal (https://www.eopac.net/BGX429223) in unserem Medienkatalog stöbern, Medien vormerken und die eigenen Medien verlängern lassen. Ebenfalls ist dies mit der Bücherei-App „bibkat“ möglich.
Die Ausleihe ist kostenlos.

Onleihe in unserer Bücherei

Rund um die Uhr digitale Medien ausleihen. Auswählen, einloggen, herunterladen - so einfach funktioniert das digitale Ausleihen im Onleihe-Verbund über unsere Bücherei. Weitere Infos erhalten Sie in der Bücherei.

Buchtipp der Woche

"Ich bin Circe" von Madeline Miller
 
Circe ist Tochter des mächtigen Sonnengotts Helios und der Nymphe Perse, doch sie ist ganz anders als ihre göttlichen Geschwister.
Als sie wegen ihrer Eigenschaften auf eine einsame Insel verbannt wird, kämpft sie alleine weiter und muss sich letztendlich ein für alle Mal entscheiden, ob sie zu den Göttern gehören will, von denen sie abstammt, oder zu den Menschen, in deren Gesellschaft sie sich wohler fühlt...

Grüße aus Ihrer Bücherei

 

 

Weitere Information finden Sie hier

 

 

 

 

Geschafft

Die Renovierung der Bücherei ist abgeschlossen.
Wir stehen ab Donnerstag den 12.9. wieder für unsere Leser zur Verfügung.
Vielen Dank unseren Lesern für die Finanzierung der Kinderecke.
Ebenso für die freundlicher Unterstützung wie folgt:
Kirchengemeinde St. Peter und Paul
Diözese Rottenburg-Stuttgart
Kreissparkasse Böblingen
Nußbaum Medien Weil der Stadt (mit einer Buchspende)
Robert Bosch GmbH
Rotary Club Leonberg – Weil der Stadt
Vereinigte Volksbank eG
Des weiteren vielen Dank allen genannten und ungenannten Spendern.
Leider sind die Kosten der Renovierung noch nicht vollständig gedeckt und für weitere Spenden sind wir dankbar.
Spendenkonto: „Erlebnis Bücherei“
Katholische Kirchenpflege Weil der Stadt
Vereinigte Volksbank
BIC: GENODES1BBV
IBAN: DE26 6039 0000 0041 2320 03

Wir freuen uns über die Spende von 1.000,-€ von der KSK BB für die Modernisierung unserer Bücherei. Im Namen unserer Leser ein herzliches Dankeschön.

Aus Dekanat und Diözese

Heilungsraum

Am Donnerstag, 19.12. findet um 18 Uhr in St. Bonifatius, Böblingens der letzte Heilungsraum in diesem Jahr statt. Sie sind eingeladen, aufzuatmen in einer Zeit, da alle rennen und hetzen; Ruhe zu finden, um ihm zu begegnen, der in unser Leben kommen will; Heilung und Ganzwerdung zu erfahren an Körper, Geist und Seele.

Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe

Besinnungswochenende im Advent vom 13.–15.12.

Zu einem Besinnungswochenende im Advent mit dem Thema „Habt Mut, fürchtet euch nicht!“ lädt das Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe vom 13.–15.12. herzlich ein. Frauen und Männer haben die Chance, die Tage als Zeit zum Aufatmen zu nutzen, innezuhalten und mit Gott in Berührung zu kommen. Pfarrer Dr. Hans-Michael Schneider hält den Hauptvortrag zum Thema der Tage. Spirituelle Impulse und Austausch sowie ein Rorate-Gottesdienst, Stille und gestaltete Gebetszeiten sind weitere Elemente, um an diesem Wochenende neue Kraft zu schöpfen und sich auf das Weihnachtsfest vorzubereiten. Die Tagung wird von Schwester M. Annjetta Hirscher begleitet.
Um Anmeldung wird gebeten.
Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe Liebfrauenhöhe 5 - 72108 Rottenburg a. N. Tel. 07457 72-300 - wallfahrt@liebfrauenhoehe.de - www.liebfrauenhoehe.de

„10 Minuten an der Krippe“ mit Weihnachtsliedern und Kindersegnung

Familien mit Kindern und alle, die gerne an der Krippe singen und verweilen, sind zu den „10 Minuten an der Krippe“ im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe am 28., 29. und 30.12. sowie am 2., 4., 5. und 6.1.2020 herzlich eingeladen. Beginn ist jeweils um 15 Uhr. Zur Einstimmung gibt es bereits ab 14.45 Uhr ein Weihnachtslieder-Wunschsingen. Die Kinder dürfen als Maria oder Josef, Engel, Könige, Hirten, Schäfchen oder auch mit Glöckchen und Handsternen spontan bei der Krippenfeier mitspielen. Gewänder sind vorhanden. Während der Feier werden Namen von Menschen, die dem Kind in der Krippe besonders anvertraut werden möchten, auf Sterne geschrieben und zur Krippe gebracht. Am Ende der Feier werden die Kinder einzeln gesegnet. An allen Tagen sind die Besucher im Anschluss zu Weihnachtspunsch und Plätzchen eingeladen. Außerdem gibt es im Schönstatt-Kapellchen in der Weihnachtszeit für alle Gäste ein „Gutes Wort für das neue Jahr“ zum Mitnehmen.
Musikanten, die gerne beim „Weihnachtsorchester“ während der „10 Minuten an der Krippe“ mitspielen möchten, sind herzlich willkommen (Information: Tel. 07457 72-301).