Kirchliche Mitteilungen im Wochenblatt

Gedanken der Woche

Ich bin verliebt in einfache, alltägliche Dinge: eine offene Tür, ein gastlicher Tisch, ein herzlicher Händedruck, ein freundliches Lächeln, das Aufblühen einer Blume, das Zwitschern eines Vogels, die Wolken, der Bach und der Berg und der Sonnenschein.
Checkliste fürs Glück:
Wandern in der freien Natur.
Essen, wenn man Hunger hat.
Schlafen, wenn man müde ist.
Radfahren und im Garten arbeiten.
Sprechen mit den Pflanzen.
Pfeifen mit den Vögeln.
Du bekommst neue Augen
Für die Wunder um dich herum.
Ein Butterbrot schmeckt wunderbar.
Ein Glas frisches Wasser kann ein Fest sein.
Mit wenig zufrieden sein und viel genießen ist die Kunst und das Glück von freien Menschen.

Gedanken der Woche

Gott schuf die Zeit

von Eile hat er nix gesagt...

Gedanken der Woche

Worauf es ankommt

„Die ständig neuen technologischen Errungenschaften, die Attraktivität des Reisens, die unzähligen Konsumangebote lassen dem Erklingen der Stimme Gottes manchmal keinen Raum. Alles füllt sich mit immer größerer Geschwindigkeit mit Worten, oberflächlichem Genuss und Lärm. Dort herrscht keine Freude…wie können wir da nicht erkennen, dass wir dieses hektische Rennen stoppen müssen, um einen persönlichen Raum wiederzuerlangen, was manchmal schmerzhaft, aber letztlich immer fruchtbar ist, in dem ein aufrichtiger Dialog mit Gott aufgenommen wird?“ (Papst Franziskus in „Gaudete et exsultate“ Nr. 29)

Intentionen und Schrifttexte

Intentionen:
Donnerstag, 15.8., 9.30 Uhr, St. Peter und Paul
† Prisca Schirott

Schrifttexte:
Sonntag, 11.8.: 19. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Weish 18, 6-9
2. Lesung: Hebr 11, 1-2.8-19
Evangelium: Lk 12, 32-48

Sonntag, 18.8.: 20. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Jer 38, 4-6.8-10
2. Lesung: Hebr 12, 1-4
Evangelium: Lk 12, 49-53

Sonntag, 25.8.: 21. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Jes 66, 18-21
2. Lesung: Hebr 12, 5-7.11-13
Evangelium: Lk 13, 22-30

Sonntag, 1.9.: 22. Sonntag im Jahreskreis
1. Lesung: Sir 3, 17-18.20.28-29 (19-21.30-31)
2. Lesung: Hebr 12, 18-19.22-24a
Evangelium: Lk 14, 1.7-14

Allgemeine Mitteilungen

Geänderte Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Vom 12.8. bis 30.8. ist das Pfarrbüro wie folgt geöffnet:
Montag und Dienstag von 9 bis 12 Uhr und
Donnerstag von 15-18 Uhr.
Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Maria Himmelfahrt

Am 15. August, feiert die Kirche das Fest „Mariä Aufnahme in den Himmel“, bei uns besser unter dem traditionellen Namen „Maria Himmelfahrt“ bekannt.  Nach altem Brauch findet im Gottesdienst die Kräutersegnung statt. Wir laden Sie herzlich dazu ein, dieses Fest  am Donnerstag, 15.8. um 9.30 Uhr in der St. Peter und Paul-Kirche mitzufeiern. Gerne können Sie ihre „Kräuter“ zur Segnung mitbringen.

Neue Jugendreferentin

Yvette Prudlik heißt die neue Jugendreferentin. Sie wird Ende September ihr Studium in sozialer Arbeit abgeschlossen haben und Anfang November den Dienst in unsrer SE beginnen. Wir sind sehr froh, dass wir endlich nach über 2-jähriger Suche eine junge Sozialpädagogin gefunden haben, die sich ausschließlich um Kinder und Jugendliche in unsrer SE kümmern wird. Ihr Dienstsitz wird im Pfarrbüro in Weil der Stadt sein.

Aufruf

Oder: Schauen Sie doch kurz mal rein ….
Unsere St. Peter und Paul-Kirche ist das Wahrzeichen der ehemals freien Reichsstadt Weil! Ein jahrhundertealtes Monument, das unser Stadtbild prägt und für viele zur Heimat geworden ist. Außerdem hat sich die gotische Kirche zu einem Magneten für zahlreiche Besucher und Touristen entwickelt. Unsre Stadtpfarrkirche ist reich an Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Kunst, Geschichte und Glauben machen dieses Gotteshaus zu einem einzigartigen Ort. Leider kam es in letzter Zeit immer wieder zu Sachbeschädigungen. Insbesondere die spätgotische Kreuzigungsgruppe hat mehrfach Schaden genommen. Nun sind Pflege und Erhalt dieser Kirche und ihrer Kunstschätze auch für unsre Generation ein verpflichtendes Erbe! Jeder bekennende Weiler und Christenmensch sollte sich ein wenig für dieses Erbe verantwortlich fühlen. Konkret: Der effektivste Schutz gegen Vandalismus ist eine belebte Kirche! Schauen Sie doch künftig bei einem Besuch der Altstadt zu einem kurzen „Grüß Gott“ in der Kirche vorbei. Das könnte zu einer schönen Regelmäßigkeit werden. Genießen Sie die Kunst, den Raum, die Stille, kurzum: die Gottesbegegnung – auch wenn es nur wenige Minuten wären. Das ist ganz überkonfessionell gedacht, gut fürs Gemütsleben und den Seelenfrieden, womöglich sogar geschmacksbildend und nebenbei der sicherste Schutz für unsre unersetzlichen Kunstwerke. Die Aufmerksamkeit möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger hilft, dass unsre wunderschöne Stadtkirche auch in Zukunft für die Öffentlichkeit zugänglich bleibt. Zögern Sie nicht, St. Peter und Paul erwartet Sie!

Neuer Blickwinkel erscheint

Die neueste Ausgabe des Blickwinkels mit dem Thema „500 Jahre Vollendung St. Peter und Paul“ kommt in den nächsten Tagen und Wochen in alle katholischen Haushalte. Professor Dr. Felix Hammer schreibt einen größeren Artikel über „St. Peter und Paul als Denkmal des Glaubens, der Kunst und des Bürgerstolzes einer freien Reichsstadt.“ Außerdem erfahren wir Neues über die Dauerbaustelle Kirche und es gibt Berichtenswertes zum Thema „Leben in der Kirche“. Dazu ein Interview mit dem Stifter der „Pfarrer Helmut Nann-Stiftung“, Pfarrer i.R. Helmut Nann. Einige bunte Kinderbilder anlässlich des Malwettbewerbs unsres Kirchenjubiläums bringen Farbe in unsren Gemeindebrief. Schauen Sie rein!

Renovierung und Neugestaltung der Pfarrbücherei

Wahrscheinlich haben Sie schon mitbekommen, dass unsere Pfarrbücherei ausstattungsmäßig in die Jahre gekommen ist. Nach über 45 Jahren ist sowohl eine Renovierung der Räumlichkeiten als auch eine Neumöblierung notwendig.
Insgesamt wird uns diese Maßnahme ca. 33.000 Euro kosten. Für die Einrichtung einer neuen Kinderecke läuft zurzeit ein Crowdfunding der Vereinigten Volksbank über 2500,- Euro. Das heißt, für jeden eingezahlten Betrag auf das entsprechende Konto bei dieser Bank, zahlt sie 10 Euro aus ihrer eigenen Tasche drauf und überdies kommen auch die ersten 500 Euro von dieser Stelle.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie uns finanziell unterstützen könnten, sei es über das Crowdfunding oder direkt über uns als Kirchengemeinde. Der Link zum Crowdfunding lautet: diebank.viele-schaffen-mehr.de/erlebnis-buecherei, die Kontoverbindung der Katholischen Kirchenpflege ist die IBAN:  DE73 6039 0000 0041 2330 00, Stichwort „Pfarrbücherei“. Natürlich bekommen Sie auf beiden Wegen eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung. Wir sagen allen Unterstützern und Spendern unserer Pfarrbücherei auf diesem Wege bereits ein herzliches Vergelt´s Gott. Dank sagen möchten wir aber auch unserem ehrenamtlichen Büchereiteam, welches nicht nur Woche für Woche die Ausleihe betreibt, sondern auch selbstverantwortlich mit den entsprechenden Handwerkern zusammen die Renovierung durchführt. Wir sind auf das Ergebnis gespannt, das wir dann voraussichtlich nach den Ferien begutachten können. Die offizielle Neueinweihung ist am Erntedanksonntag, 6. Oktober nach der Sonntagsmesse geplant.

Aus dem Kirchengemeinderat

Bericht von der letzten KGR-Sitzung

Verschiedenste Themen standen vor der Sommerpause auf der Tagesordnung. Einige Gewerke für den Kindergartenneubau wurden vergeben, Architekt Ströhle berichtete vom Stand der Bauarbeiten, die zeitlich nahezu im Plan liegen. Das Richtfest wird für Oktober angepeilt. Die Spendenvergabe anlässlich der Erlöse zur 20. Kleideraktion wurde gemäß den Vorschlägen des Sozialausschusses beschlossen. Sage und schreibe 16700 Euro wurden als Umsatz erzielt. Ein neues Rekordergebnis! Die Kindergartenbeiträge für das neue Kindergartenjahr 2019/2020 wurden den Gebührensätzen der Stadt Weil der Stadt angeglichen. Der Rückblick auf das Patroziniumsfest fiel positiv aus. Die Projektgruppe „Sicherheit in der Peter und Paul-Kirche“ machte Vorschläge, wie dem Problem des Vandalismus in der Kirche zu begegnen ist. Der KGR beschließt, dass „mehr Licht“ in den Kirchenraum gebracht werden soll. Geplant ist, dass die neue Schatzkammer im Turmzimmer zum Tag des Denkmals am 8. September fertig gestellt wird. Die Neueinstellung der neuen Jugendreferentin für die SE wurde einstimmig beschlossen. Ebenso wurde Frau Sonja Hallmayer wieder als Koordinatorin der EK-Vorbereitung 2019/2020 bestimmt. Die nächste KGR-Wahl findet im März 2020 statt. Ein Wahlausschuss wird im September gegründet. Am 6. Oktober ist die Eröffnung der neu gestalteten Bücherei geplant.

Chöre St. Peter und Paul

Kirchenchor. PP-Singers. Jugendchor. Kinderchor.

Kirchenchor (wöchentlich am Mittwoch 20-22 Uhr):

Schöne Ferien. Es geht weiter am Mittwoch 11.9.

PP-Singers (14-täglich am Mittwoch 19-20 Uhr):

Schöne Ferien. Es geht weiter am Mittwoch 11.9.

Jugendchor (ab 13 Jahren, 14-täglich am Freitag 19-20 Uhr):

Schöne Ferien allen Jugendchorlern

Kinderchor (6-13 Jahren, freitags 18-18.50 Uhr):

Liebe Kinder, schöne Ferien!

Ökumene-Chor Merklingen

Der Ökumenechor macht Ferien und wünscht auch allen Lesern schöne Sommerferien.
Die erste Probe nach den Ferien ist am Montag, 9.9. um 19.30 Uhr im Ev. Remigiushaus.

Öffentliche Katholische Bücherei

Öffnungszeiten:
Montag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Donnerstag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Während der Schulferien bleibt die Bücherei geschlossen

Die Bücherei befindet sich in Weil der Stadt im Katholischen Pfarrhaus Kapuzinerberg 1.
Tel.: 0175 9443 420

Unsere Leser können über das Online-Portal (https://www.eopac.net/BGX429223) in unserem Medienkatalog stöbern, Medien vormerken und die eigenen Medien verlängern lassen. Ebenfalls ist dies mit der Bücherei-App „bibkat“ möglich.
Die Ausleihe ist kostenlos.

Onleihe in unserer Bücherei

Rund um die Uhr digitale Medien ausleihen. Auswählen, einloggen, herunterladen - so einfach funktioniert das digitale Ausleihen im Onleihe-Verbund über unsere Bücherei. Weitere Infos erhalten Sie in der Bücherei.

Grüße aus Ihrer Bücherei

 

 

Weitere Information finden Sie hier

 

 

 

 

Wir freuen uns über die Spende von 1.000,-€ von der KSK BB für die Modernisierung unserer Bücherei. Im Namen unserer Leser ein herzliches Dankeschön.