Kirchliche Mitteilungen im Wochenblatt

Gedanken der Woche

Auferstanden

Wir sind mittendrin in der Osterzeit: 50 Tage lang feiern wir Ostern …
In einem Ostergebet aus Frankreich heißt es:
„Jesus Christus, du bist auferstanden am dritten Tag, Halleluja! Die Flamme der Osterkerze, der flackernde Glanz der Taufkerze, das Licht, das die Fenster durchdringt, der Sonnenstrahl. der alles verändert, der Baum, der sich im Frühjahr erneuert, das Lachen des neugeborenen Kindes und der Blick auf alles Kostbare: All diese Zeichen richten Geist und Herz auf deine Auferstehung aus, laden uns ein, dich zu loben: Halleluja, Christus ist auferstanden

Intentionen und Schrifttexte

Intentionen:
Samstag, 28.4., 18.30 Uhr, St. Peter und Paul
† Erich Friedl

Sonntag, 29.4., 9 Uhr, Maria Königin
† Magdalena Peters

Schrifttexte:
Sonntag, 29.4.: 5. Sonntag der Osterzeit
1. Lesung: Apg 9, 26-31
2. Lesung: 1 Joh 3, 18-24
Evangelium: Joh 15, 1-8

Ministrantendienst

Weil der Stadt: Gruppenstunde für ALLE Minis jeden Freitag von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Jugendraum, Gemeindehaus St. Augustinus in Weil der Stadt.

Merklingen: Gruppenstunde für ALLE Minis jeden Dienstagabend im Gemeindehaus St. Josef in Merklingen.

Allgemeine Mitteilungen

Doppeljubiläum Pfarrer Widmann

Vergangenen Freitag feierte Pfarrer Robert Widmann im Kreis seiner Freunde und Verwandten zwei Jubiläen auf einmal: zum einen seinen 75. Geburtstag und zum anderen sein Gedenken zum 40. Weihejubiläum als Priester. In Wurzach im Krieg geboren, ist er dann nach dem Krieg mit der Familie nach Weil der Stadt gekommen und zur Schule gegangen.  Zunächst sammelte er berufliche Erfahrungen im Verwaltungsdienst auf dem Rathaus, bevor er dann das Abitur nachholte und Theologie studierte. Seine erste Pfarrstelle war Neuhausen auf den Fildern, später dann wirkte er 18 Jahre lang in den Kirchengemeinden in Reutlingen/Eningen u.a. als Dekan. 2014 erfolgten die Pensionierung und seine Rückkehr ins elterliche Haus nach Weil der Stadt. Im Ruhestand übernimmt Pfarrer Widmann gerne Gottesdienste in seiner „Heimatgemeinde“ und darüber hinaus im ganzen Dekanat, wo immer eine Vertretung gesucht wird. Wir erleben ihn als einen äußerst angenehmen Menschen, der kein großes Aufsehen um seine Person braucht. Wer ihm begegnet, spürt, dass er aus ganzem Herzen Priester und Seelsorger ist. Seine anregenden und gut vorbereiteten Ansprachen werden von vielen geschätzt. Wir wünschen ihm weiterhin ein segensreiches Wirken als Priester und Seelsorger und sind dankbar, wenn er noch möglichst viele Jahre Dienste in unsrer Gemeinde übernimmt.

Taizé-Gebet

Im Chorraum der St. Peter und Paul-Kirche findet am Dienstag, den 24.4. um 20 Uhr das nächste Taizé-Gebet statt. Die typischen Taizé-Gesänge laden zur „Entschleunigung“ ein. Ankommen, hinhören, singen,  Kerzenlicht, still sein – mehr braucht es nicht, um „runterzufahren“ und zur Ruhe zu kommen. Keine Flut an Worte, sondern ein Offensein für unsre inneren Impulse steht im Mittelpunkt dieser spirituellen Auszeit. Kommen Sie und probieren Sie mal was Neues aus!

Informationsabend zum neuen Kindergarten

Die Planungen für einen Neubau unseres Kindergartens St. Christophorus an der bisherigen Stelle am Festplatz sind inzwischen fortgeschritten. Nachdem wir letztes Jahr den Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs präsentieren konnten, sind jetzt alle interessierten Gemeindeglieder eingeladen, Informationen zu den weiteren Bauplanungen zu erhalten. Besonders eingeladen sind natürlich alle aktuellen und zukünftigen Kindergarteneltern. Der Informationsabend findet am Mittwoch, 2.5. um 20 Uhr im Saal des Katholischen Gemeindehauses hier in Weil der Stadt statt.

DPSG Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg Stamm St. Peter und Paul

23. April: St. Georg -  der Drachentöter
Am Namenstag des Heiligen Georg, Namenspatron der DPSG-Pfadfinder, veranstaltet der Stamm St. Peter und Paul im Pfarrgarten in Weil der Stadt ein Patronatsfest. Start ist um 17 Uhr und Ende ca. gegen 20 Uhr. Es gibt Spiel und Spaß für die Kinder und später Grillen mit den Eltern und Freunden am Lagerfeuer. Die Pfadfinder wollen mit dieser kleinen Feier an die Legende des Heiligen Georg erinnern, der die Bewohner in Kappadokien im 4. Jh. nach Christus vor einem menschenfressenden Drachen befreit hat. Georg als Kämpfer für das Gute und für ein friedliches Zusammenleben der Menschen!

Maiandachten

Der Monat Mai spielt im christlichen Volksbrauchtum eine besondere Rolle. Viele Menschen gedenken gerade in diesem Wonnemonat Maria, der Mutter Jesu. Wir wollen diesen Brauch auch weiterhin pflegen und laden zu verschiedenen Maiandachten an verschiedenen Orten in unserer Seelsorgeeinheit herzlich ein:
Mi 2.5. 18.30 Uhr, Döffingen, St. Johannes
So 6.5. 18.30 Uhr, Weil der Stadt, St. Peter und Paul
Di 8.5. 18.30 Uhr Weil der Stadt, Spitalkapelle
Mi 9.5. 18.30 Uhr, Döffingen, St. Johannes
Fr 11.5. 17 Uhr, Dätzingen, Kapelle am Hacksberg
So 13.5. 18.30 Uhr, Weil der Stadt, am Marienbrunnen
Di 15.5. 9 Uhr, Döffingen St. Johannes
Mi 16.5. 18.30 Uhr, Döffingen, St. Johannes mit Liederkranz
Do 17.5. 19 Uhr, Merklingen, Gemeindegarten
Mi 23.5. 18.30 Uhr, Döffingen, St. Johannes
So 27.5. 18.30 Uhr Weil der Stadt, St. Peter und Paul
Mi 30.5. 18.30Uhr, Döffingen, St. Johannes

Offener Kirchturm am 1. Mai

Am Dienstag, 1. Mai haben Sie ab 10 Uhr die Möglichkeit den Kirchturm von St. Peter und Paul gegen einen geringen Obolus zu besteigen. Herzliche Einladung hierzu.

Osterkerzen 2018

Wussten Sie, dass die Osterkerze in der St. Peter und Paul-Kirche seit vielen Jahren von kreativen Frauen unsrer Gemeinde gestaltet wird? Sie ist nicht aus dem Katalog bestellt, sondern wurde von flinken Händen in mehreren Treffen eigenhändig bearbeitet. Bis die Kerze fertig ist, sind im Vorfeld viele Gedanken und Entwürfe notwendig, damit am Ende ein kreatives Motiv zur Ausführung kommt. Auch dieses Jahr wieder haben für uns Rose Sorg und Martina Hess eine interessante und ansprechende Osterkerze gestaltet. Ein herzlicher Dank an die beiden kreativen Frauen! Übrigens: der Hintergrund für das silberfarbige Kreuz besteht aus einem Tuch, das in Bienenwachs getränkt wurde. Eine Anspielung auf das „Bienensterben“ ….
In Simmozheim haben Heike und Oberministrantin Sophia Smolinski „Hand“ an die Osterkerze gelegt. Sie brennt übrigens auch in jedem evangelischen Gottesdienst in der Simmozheimer Kirche. Das zentrale Motiv ist das Wasser, das an Ostern als Symbol des Lebens und der Taufe eine besondere Rolle spielt.    In Merklingen gibt es in der Maria-Königin-Kirche eine besonders farbenfrohe Ausführung. Leitmotiv ist ein Gedanke von Wilhelm Willms mit dem Titel: „Lasst uns das Leben suchen/lasst uns die Erde lieben/lasst uns den Bruder finden/lasst uns die Liebe geben/lasst uns der Zukunft trauen“. Im Zentrum des Kreuzes steht der Auftrag Gottes an die Menschen: „Einst gab uns Gott die Erde und sprach: macht sie euch bewohnbar!“ Die vier Elemente Wasser, Erde, Feuer und Luft erinnern an die Schöpferkraft Gottes!

Rückblick Erstkommunionvorbereitung

Bis die feierliche Erstkommunion stattfinden kann, sind viele Vorarbeiten nötig. Die Vorbereitung zum Sakrament der Erstkommunion ist immer Teamarbeit! Ein herzlicher Dank gebührt Frau Sonja Hallmayer, die sehr engagiert und umsichtig die Gesamtverantwortung auch dieses Jahr übernommen hat. Und ein Dank geht auch an die Erstkommunionleiterinnen, die eine Erstkommuniongruppe geleitet haben. In Weil der Stadt waren dies: Simone von Heydebreck und Daniela Steiner, Susanne Bussolari,  Monika Lock und Cornelia Nebbioso. Für Simmozheim Eva Ott zusammen mit Lizzy Seubert. In Merklingen: Angelika Illeson und Ruth Baumgart zusammen mit Silvia Conzelmann. Danke für das Vorbereiten und Durchführen der Gruppenstunden. Schön, dass sie alle Verantwortung für eine kindgerechte Hinführung zur Erstkommunion übernommen haben.

Kindergottesdienst in Weil der Stadt und Merklingen

Ganz herzlich laden wir alle Kinder ab 3 Jahren ein zum Kindergottesdienst am Sonntag, 6.5. Wir treffen uns um 10.30 Uhr gemeinsam in der St. Peter und Paul-Kirche bzw. in der Maria Königin Kirche  und feiern danach im Refektorium bzw. Gemeindehaus weiter. Kommt doch einfach vorbei und feiert mit damit es ein schöner und lebendiger Gottesdienst werden kann!

Indische Ordensfrauen kommen nach Weil der Stadt

Ab Herbst dieses Jahres werden drei Ordensfrauen von Bon Secours aus Chennai (Indien) in den Weil der Städter Seniorenzentren (Bürgerheim und Haus Michael) arbeiten. Die indischen Schwestern haben eine Ausbildung in der Krankenpflege und absolvieren aktuell einen Sprachkurs in Indien. Sobald sie die Sprachprüfung für das sog. B2-Niveau erfolgreich abgelegt haben, werden sie zur Keppler-Stiftung nach Weil der Stadt kommen. Die Ordensfrauen sind Franziskanerinnen und werden hier von der katholischen Kirchengemeinde geistlich betreut. Aktuell sind wir noch auf der Suche nach einer 4-Zimmer-Wohnung in Weil der Stadt. Gerne können Sie sich ans Pfarrbüro wenden, wenn Sie uns dabei helfen können. Wir freuen uns auf das Entstehen eines neuen Frauenkonvents hier in unserer Stadt und wünschen den drei Ordensschwestern alles Gute.

Stellenausschreibung „Jugendreferent-in“ in der SE Mittleres Heckengäu

Erneut schreiben wir die Stelle eines „Jugendreferenten“ in unsrer SE aus. Wir hoffen sehr, dass sich Interessierte auf diese Stelle bewerben. Der Bewerbungsschluss ist Ende März. Nähere Informationen gibt es hier.

Pfarrhaushälterin

Für den Pfarrhaushalt wird eine Person für die Haushaltsführung gesucht. Zu ihrer Aufgabe gehört die selbständige Führung des Pfarrhaushaltes mit den darin anfallenden Tätigkeiten wie Waschen, Putzen, Einkaufen und das Kochen des Mittagessens. Der Umfang der Arbeitsstelle beträgt 40%, aufgeteilt auf vier Tage in der Woche. Die Bezahlung richtet sich nach den Richtlinien für Pfarrhaushälterinnen der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Interessierte Personen wenden sich mit ihrer Bewerbung an Pfarrer Anton Gruber, Kapuzinerberg 1, 71263 Weil der Stadt, Tel. 07033/52683.

Taizé-Gebet

Im Chorraum der St. Peter und Paul-Kirche findet am Dienstag, den 24.4. um 20 Uhr das nächste Taizé-Gebet statt. Die typischen Taizé-Gesänge laden zur „Entschleunigung“ ein. Ankommen, hinhören, singen,  Kerzenlicht, still sein – mehr braucht es nicht, um „runterzufahren“ und zur Ruhe zu kommen. Keine Flut an Worte, sondern ein Offensein für unsre inneren Impulse steht im Mittelpunkt dieser spirituellen Auszeit. Kommen Sie und probieren Sie mal was Neues aus!

Second-Hand-Kleideraktion

Vom 16.4. bis 5.5. findet die Second-Hand-Kleideraktion des Sozialausschusses im Spital, Stuttgarter Straße 51 in Weil der Stadt statt.

Öffnungszeiten
:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 15-18 Uhr
Donnerstag und Samstag: 9-12 Uhr

Kleiderannahme
: Bis zum 28.4. zu den Öffnungszeiten
Ihre gespendete Kleidung (nur gut erhaltene, saubere und tragfähige Kleidungsstücke für Kinder und Erwachsene, Frotteewaren, Tisch- und Bettwäsche, Koffer und Taschen, Schmuck u. Ä.) wird für 1,- € je Stück verkauft. Mit dem Kauf unterstützen Sie verschiedene soziale Einrichtungen. Wir bedanken uns jetzt schon für Ihre Spenden und freuen uns auf Ihr Kaufinteresse.

Verkauf ist nur zu den Öffnungszeiten möglich.

Aus dem Kirchengemeinderat

Sie wollen wissen was den Kirchengemeinderat aktuell bewegt, dann finden Sie hier alle Informationen aus den letzten Sitzungen.

KGR Termine 2018

  • 08.05.18
  • 12.06.18
  • 17.07.18
  • 18.09.18
  • 16.10.18
  • 27.11.18

Die öffentlichen KGR-Sitzungen finden um 20 Uhr im Kath. Gemeindehaus St. Augustinus statt.

Interessierte sind herzlich dazu eingeladen.

Firmung

Immer wieder gibt es Anfragen, wann das nächste Mal bei uns das Sakrament der Firmung gespendet wird.

Die nächste Firmung in unsrer Gemeinde findet erst im Frühjahr 2019 statt. Schüler und Schülerinnen der Klassen 9 und 10 werden dann zur Firmvorbereitung kontaktiert.

Chöre am Freitag

Freitag, 27.4.

Kirchenchor (wöchentlich 20-22 Uhr):
Der Kirchenchor probt in dieser Woche.

PP-Singers (14-täglich 19-20 Uhr):
Die PP-Singers proben in dieser Woche.

Jugendchor (ab 13 Jahren, 14-täglich 19-20 Uhr):
Der Jugendchor probt diese Woche nicht.

Kinderchor (6-13 Jahren, freitags 18-18.50 Uhr):
Liebe Kinder, ihr habt am Sonntag begeistert gesungen. Wir proben am kommenden Freitag wie immer.

Choralschola

Die nächsten Proben: Montag, 23.4., 7.5. und 14.5. jeweils um 19.30 Uhr im Refektorium.

Ökumene-Chor Merklingen

Probe montags um 19.30 Uhr (April, Mai, Juni im Remigiushaus).

Öffentliche Katholische Bücherei

Öffnungszeiten:
Montag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Donnerstag: 15.30 Uhr – 18.30 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Während der Schulferien bleibt die Bücherei geschlossen


Die Bücherei befindet sich in Weil der Stadt im Katholischen Pfarrhaus Kapuzinerberg 1.
Tel.: 0175 9443 420

Unsere Leser können über das Online-Portal (https://www.eopac.net/BGX429223) in unserem Medienkatalog stöbern, Medien vormerken und die eigenen Medien verlängern lassen. Ebenfalls ist dies mit der Bücherei-App „bibkat“ möglich.
Die Ausleihe ist kostenlos.

Onleihe in unserer Bücherei

Rund um die Uhr digitale Medien ausleihen. Auswählen, einloggen, herunterladen - so einfach funktioniert das digitale Ausleihen im Onleihe-Verbund über unsere Bücherei. Weitere Infos erhalten Sie in der Bücherei.

Buchtipp der Woche

"Was man von hier aus sehen kann" von Mariana Leky
Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird.
Wie Innigkeit gelingen kann zwischen den Menschen - gegen viele Widerstände, Zeitverschiebungen und Unwägbarkeiten - zeigt dieses ebenso kluge wie zartfühlende Buch.

Wir sind gerne für sie da.
Die Büchereimitarbeiterinnen

 

 

Weitere Information finden Sie hier

Aus Dekanat und Diözese

Heilungsraum

Herzliche Einladung in wohltuender Atmosphäre loszulassen, aufzuatmen und neue Kraft zu schöpfen. Hierzu findet am Donnerstag, 26.4. um 18 Uhr in der St. Bonifatiuskirche Böblingen der nächste Heilungsraum mit Musik, Gebet, Gespräch, Handauflegen und Segnung statt.
Kontakt: Frank Kühn, Klinikseelsorger, Tel. 07031 – 668 295 00, E-Mail: heilungsraum-bb@gmx.de

Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe

Zur Feier des Marienmonats Mai lädt das Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe ein:

30.4.:    Eröffnung des Marienmonats Mai.: 19.30 Uhr Feierliche Andacht und Lichterprozession mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler, Rottenburg
8. u. 24.5.: 14.30 Uhr Maiandacht, anschließend Mai-Kaffee und Volksliedersingen (Anmeldung erbeten)
20.5.: 15 Uhr Maiandacht am Pfingstsonntag mit Weihbischof Thomas Maria Renz, Rottenburg
26.5.: 15 Uhr Kinder-Maiandacht mit Kindersegnung
31.5.: Abschluss des Marienmonats Mai, 20 Uhr Feierliche Andacht und Lichterprozession mit Weihbischof Matthäus Karrer, Rottenburg

An allen Sonn- und Feiertagen im Mai (außer Fronleichnam, 20 Uhr):
14.30 Uhr Rosenkranz
15 Uhr Maiandacht mit Ansprache, anschließend Mai-Kaffee

Weitere Informationen: Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe, Tel. 07457 72-300, wallfahrt@liebfrauenhoehe.de, www.liebfrauenhoehe.de