Woche 2

GOTTESDIENSTE

 

 

Freitag, 12.1.

17 Uhr           Döffingen, Weg-Gottesdienst der Erstkommunionkinder in der

                        Johanneskirche.

 

Samstag, 13.1.

18.30 Uhr      Ostelsheim, Eucharistie

 

Sonntag, 14.1.

9 Uhr              Dätzingen, Eucharistie

10.30 Uhr      Döffingen, Eucharistie

 

Mittwoch, 17.1.

9 Uhr              Dätzingen, Eucharistie

 

Samstag, 20.1.

18.30 Uhr      Schafhausen, Eucharistie

 

Sonntag, 21.1.

9 Uhr              Döffingen, Eucharistie

10.30 Uhr      Dätzingen, Eucharistie mit Taufe von Giulina Gelso

 

TERMINE / VERANSTALTUNGEN

 

Dienstag, 16.1.

9 Uhr              Döffingen, Frauentreff, Gymnastik

14.30 Uhr      Dätzingen, Handarbeitstreff in St. Barbara

14.30 Uhr      Dätzingen, Seniorengymnastik in St. Barbara

17.30 Uhr      Dätzingen, Erstkommunion-Gruppenstunde in St. Barbara

 

Donnerstag, 18.1.

16.30 Uhr      Döffingen, „die Chilischoten“, der Kindertreff für 4-8 Jährige. Wir treffen
                        uns zum Spielen, Basteln, Kochen, Geschichten hören.

                        Kontakt: Vincenzo Catarraso Tel. 694043.

 

Freitag, 19.1.

14.30 Uhr      Döffingen, Erstkommunion-Gruppenstunde (privat)

15.30 Uhr      Dätzingen, Ministrantenstunde in der St. Leonhard Kirche

 

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

 

Neues Jahr - Neue Homepage
Ab 2018 wird unsere Homepage unter einer neuen, kurzen und leicht zu merkenden Adresse erreichbar sein: www.mh-drs.de. Diese Abkürzung steht für "Mittleres Heckengäu - Diözese Rottenburg Stuttgart" und daran kann man schon erkennen, dass sich mehr als nur die Adresse ändern wird. Die Teilgemeinden unserer Seelsorgeeinheit "Mittleres Heckengäu" werden dann nämlich erstmalig unter einem gemeinsamen Dach vereint sein. Die Seite wird darüber hinaus ein neues und moderneres Design haben und an Smartphone oder Tablet besser lesbar sein. Die Inhalte wurden im vergangenen halben Jahr von einem Team aus unserer Seelsorgeeinheit entworfen und es besteht natürlich die Möglichkeit zur Erweiterung. Testen sie also die neue Seite ausführlich und geben sie uns Rückmeldungen und Anregungen über die E-Mail Adresse webmaster@mh-drs.de.

 

Firmung
Immer wieder gibt es Anfragen, wann das nächste Mal bei uns das Sakrament der Firmung gespendet wird.

Die nächste Firmung in unserer Gemeinde findet erst im Frühjahr 2019 statt.

Die Vorbereitungen starten im Herbst diesen Jahres.

Die Jugendlichen werden mit einem persönlichen Schreiben zur Firmvorbereitung eingeladen.

 

Handarbeitstreff

Auf dem Dätzinger Weihnachtsmarkt war der Handarbeitstreff wieder mit einem Stand vertreten und bot selbstgestrickte Socken, Pulswärmer und Schals zum Verkauf an.

Der Erlös in Höhe von insgesamt 850 Euro konnte sich sehen lassen. Herzlichen Dank für die fleißige Arbeit während des vergangenen Jahres.    

Die Damen des Handarbeitstreffs haben entschieden, dass der Betrag jeweils zur Hälfte an den evang. Diakonieverband im LK Böblingen, Kinder- und Jugendhospizdienst und an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen, Hilfe für kranke Kinder, gespendet wurde.

Die Spenden wurden bereits weitergeleitet.

 

„Heiligabend nicht allein“

Heiligabend nicht allein zu verbringen, wünschen sich alle zu Weihnachten. Deshalb luden wir zum ersten Mal zur gemeinsamen Feier in die Gemeinderäume der Johanneskirche in Döffingen ein.

Ein engagiertes Team gestaltete Flyer, plante die Verpflegung und kümmerte sich um Christbaum, Krippe und Dekoration.

Pünktlich um 18.00 Uhr fanden sich die Gäste in den Gemeinderäumen ein und wurden von Pfarrer Leja begrüßt. Bei einem leckeren Essen und Getränken, Dessert, Gebäck und Punsch wurden Weihnachtserinnerungen aus Kindheitstagen ausgetauscht.

Beim gemeinsamen Singen, untermalt von einem polnischen Weihnachtslied und dem Vater unser auf Arabisch vorgetragen, verging die Zeit wie im Flug.

Mit einem Weihnachtspräsent bedacht, besuchten die Gäste frohgelaunt die Christmette und wurden danach mit dem Taxi wohlbehalten nach Hause gefahren.

Wir danken allen, die zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben:

unseren Gästen, Pfarrer Leja für die Begleitung des Abends, Herrn Elias, den Spendern der Christbäume, dem Taxiunternehmen Flad für die großzügige Spende der Taxifahrten und vor allem bei allen, die so engagiert zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben und nicht namentlich genannt werden möchten.

Sozialausschuss

 

AUS UNSERER SEELSORGEEINHEIT

 

Exerzitien im Alltag

werden in der Fastenzeit in unsrer Seelsorgeeinheit angeboten. „Exerzitien im Alltag“ sind ein vierwöchiger Übungsweg mit täglichem Impuls und ca. zwanzigminütiger persönlicher Besinnung. Jede/r Teilnehmer-in bekommt ein Übungsbuch an die Hand. Dazu kommen wöchentliche Gruppentreffen mit Erfahrungsaustausch, Übungen und einer Einführung in die Thematik der kommenden Woche. Diese Exerzitienform ist ein Angebot, für sich persönlich gemeinsam mit anderen mitten im Alltag still zu werden, sich Worte zusagen zu lassen, Bilder und Lieder zu sich sprechen zu lassen, sich zu orientieren und wer mag von sich zu erzählen. Unter den Wochenüberschriften „Gott ist mit uns – Vertrauen führt ins Leben – Wie Leben wächst – Unsere Aufgabe“ bieten biblische Texte die Grundlage, den eigenen Alltag aus einem anderen Blickwinkel anzuschauen. Die Kursleitung hat Frau Maria Stenzel,  Gemeindereferentin i.R. aus Vollmaringen. Ein Infoabend findet statt am Mittwoch, den 24.1.18 um 20 Uhr im Refektorium in Weil der Stadt. Nähere Informationen gibt es bei Pastoralreferent Joachim Scheu, Tel. 07033 526848.

 

 

Kino und Kirche – Film des Monats

Viele Menschen schauen leidenschaftlich gerne Kinofilme. Schon seit einigen Jahren offerieren deshalb die keb´s von Calw und Böblingen im Kino Kulisse in Weil der Stadt ein besonderes Angebot: Sehenswerte, oft preisgekrönte Filme in einem atmosphärisch schönen Kino-Ambiente zu einem günstigen Eintrittspreis mit kurzer Einführung und anschließendem Gesprächsangebot.

Die Filme finden im Kino Kulisse im Industriegebiet (Daimlerstr. 4) in Weil der Stadt statt und kosten 5 Euro Eintritt.

 

Paula – Mein Leben soll ein Fest sein (BRD 2016)
am Montag, 15. Januar um 19:30 Uhr

Der beim Filmfest in Locarno gefeierte Film erzählt das Leben der Künstlerin Paula Modersohn-Becker. Carl Becker sieht seine 1876 geborene Tochter eher in der Rolle der Ehe- und Hausfrau, lässt dann aber dennoch zu, dass die Tochter sich in der Künstlerkolonie Worpswede dem Unterricht von Fritz Mackensen unterzieht. Paula geht jedoch sehr schnell  eigene künstlerische Wege, heiratet den Künstler Otto Modersohn, um dann doch aus Worpswede und ihrer Ehe nach Paris zu fliehen. In einem Brief schreibt sie über die Pariser Jahre: „Ich habe Mut bekommen… ich fange jetzt auch an zu glauben, dass etwas aus mir wird.“ Sie lässt sich aber auch wieder von der Liebe ihres Mannes berühren, wird schwanger und stirbt kurze Zeit danach im Alter von 31 Jahren. Sie wird zur ersten Künstlerin, deren Werk ein eigenes Museum gewidmet wird. Ein Film über ein Leben voller emotionaler Intensität, an dessen Ende Paula die Worte „Wie schade…..“ spricht.

 

Veranstaltungen Arbeiterzentrum Betriebsseelsorge, Böblingen

Freitag, 19. Jan., 18 Uhr

Ökumenischer Neujahrsempfang (Haus der Betriebsseelsorge Sindelfingen, Vaihinger Str. 24)

Samstag, 20. Jan., 18 Uhr

Vorabend-Gottesdienst „Abend der Arbeitenden“ der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB) an der Renninger Krippe in Malmsheim.

Predigt: Paul Schobel. Musikalische Umrahmung: Frauenchor Schönaich und Walter Wedl (Trompete).

 

Verband katholisches Landvolk e.V

Einladung zum Familienwochenende ins Kloster Heiligkreuztal

„Hetz mal den Apfel reif“

Von Freitag, 23.2. bis Sonntag, 25.2.2018 lädt der VKL alle interessierten Familien und Singles mit Kindern herzlich ein zum Familienwochenende im Kloster Heiligkreuztal. Der Kurzurlaub mit Bildungscharakter hat für jeden etwas zu bieten.

In diesem Jahr wird das Thema „Hetz mal den Apfel reif“ im Mittelpunkt stehen. Das Kloster Heiligkreuztal ist der ideale Ort, um sich auf dieses Thema einzustimmen, sich zu besinnen, mit sich selbst auseinanderzusetzen, oder sich in der Gemeinschaft zu erleben. Um einen guten Austausch zu fördern, gibt es eine Kinderbetreuung. Ein selbst gestalteter Gottesdienst am Sonntagvormittag rundet das Programm ab. Die Leitung des Wochenendes haben Susanne Riedel-Zeller und Wolfgang Schleicher.

Es kostet für Erwachsene 120 Euro, für Kinder 40 Euro. Das Dritte und jedes weitere Kind sind frei.

Bitte melden sie sich bis zum 22. Januar 2018 an bei der Geschäftsstelle des Verband Katholisches Landvolk e.V., Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart, Tel. 0711 9791-117/118/176,   E-Mail: vkl@landvolk.de